Autor: Gisbert L. Brunner

Alpina präsentiert eine neue Version der Alpine4 Armbanduhr
Alpina Alpiner 4 Automatik: Diese Zahl hat eine lange Geschichte

Die Biographie der Armbanduhr Alpina Alpiner 4 reicht zurück bis 1938. Die Ziffer 4 steht für antimagnetische Eigenschaften, Wasserdichte, rostfreie Gehäuse und ein stoßgesichertes Uhrwerk. Alle vier Merkmale sind auch den beiden neuen Alpina Alpiner4 Modellen zu Eigen. Verfügbar sind sie zu Preisen ab 1.250 Euro.

Weiterlesen

Buchvorstellung AHCI
AHCI Académie Horlogère des Créateurs Indépendants: Das Happy Birthday Buch

2020 feierte die kurz AHCI genannte Académie Horlogère des Créateurs Indépendants ihr 35. Gründungs-Jubiläum. Aus diesem Anlass hat Akademie selbständiger, schöpferisch tätiger Uhrmacher ein englischsprachiges Buch herausgegeben. „AHCI the Independent Spirit: Time Makers Since 1985”
kostet rund 60 Euro und ist übers Internet bestellbar.

Weiterlesen

Montblanc Rieussec Chronographen
Montblanc Star Legacy Rieussec Chronograph: Montblanc und seine Nicolas Rieussec Chronographen

2008 bescherte Montblanc dem Namen Nicolas Rieussec ein chronographisches Comeback. Mit ihren rotierenden Scheiben erinnern die solcherart getauften Armbanduhren an den ersten Zeitschreiber aus Paris. Der Uhrenkosmos präsentiert die konstruktive und gestalterische Entwicklung der Montblanc Nicolas Rieussec Chronographen und den Montblanc Star Legacy Rieussec Chronograph Automatic von 2021.

Weiterlesen

Tintenchronograph in Taschenuhrgröße
Rieussec Tintenchronograph: Der Chronograph schrumpft und markiert mit rotierenden Zeigern

Der in einer kleinen Holzkiste verstaute Tintenchronograph mit rotierenden Scheiben tat, was man von ihm erwartete: Er markierte Zeitintervalle durch kleine Tintenkleckse auf dem Zifferblatt. Einer größeren Verbreitung standen jedoch das beträchtliche Volumen und ein hoher Preis entgegen. Also machten sich Nicolas Mathieu Rieussec und ein bedeutender Konkurrent in den 1830-er Jahren ans Verkleinern auf die Größe einer Taschenuhr. So fand der Chronograph ab etwa 1837 in die Tasche.

Weiterlesen

Erfindung des Chronographen im Jahr 1821
Nicolas Mathieu Rieussec und die Erfindung des Chronographen

Genau 200 Jahre ist es her, dass Nicolas Mathieu Rieussec mit seinem neuartigen Tintenschreiber in Paris die ersten Pferderennen stoppte. Folgerichtig hatte der Uhrmacher diese Instrumente Chronograph getauft. Uhrenkosmos blickt zurück und würdigt die zeitschreibenden Leistungen eines großartigen Erfinders. Zum Jubiläum präsentiert das Mitglied des Richemont-Konzerns eine neue Version seines Rieussec Chronographen mit exklusivem Innenleben.

Weiterlesen

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!