Superflaches Tourbillon

Bulgari Octo Finissimo Tourbillon: Ein Windhauch von Bulgari

Die Bulgari Octo Finissimo Automatik bietet cooles Design und spektakuläre Technik und trägt doch nicht auf. Weder Höhe noch Gewicht belasten den Träger. So ist das besondere Tourbillon gebaut.

Mit einer klassisch in der Werksmitte positionierten Schwungmasse hätte Bulgari die Welt-Bestleistung des Bulgari Octo Finissimo Tourbillon Automatik schlichtweg nicht geschafft. Deshalb ist das Tourbillon anders gebaut und der von drei Mikro-Kugellagern gehaltene Rotor bewegt sich außen, sprich, peripher um das Uhrwerk.

42 Millimeter misst die ultraflache Schale aus sandgestrahltem Titan. Wasser kann der darin verbauten Mikro-Mechanik bis zu drei bar Druck ebenfalls nichts anhaben. Angesichts der minimalistischen Bauhöhe verbietet sich folglich auch ein vollflächiger Sichtboden. Ein solcher ist bei diesem filigranen Zeitmesser aber auch nicht wirklich nötig.

Bulgari Octo Finissimo Tourbillon

Das wirbelnde und mit drei Hertz tickende Geschehen spielt sich auf der Vorderseite ab. Ein Guckloch gibt es aber schon. Es zeigt die rückwärtige Lagerung des Octo Tourbillons und besitzt die Form der Eingangstür des Bulgari-Geschäfts an der Via Condotti in Rom. Diese Luxus-Armbanduhr, erhältlich in limitierter Edition von 50 Exemplaren à 125.000 Euro, ist nicht nur außergewöhnlich flach, sondern auch richtig leicht. Inklusive Titan-Gliederband bringt sie gerade einmal 68 Gramm auf die Waage. Am Handgelenk ist sie also kaum zu spüren, allenfalls auf ihrem Bankauszug.

Haben Sie Feedback zu unserem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Noch mehr über luxuriöse Uhren

Tudor Geschichte: Die Tudor Chronographen und das Heritage Design

Ab 1989 gehörten überfrachtete Zifferblätter bei den Tudor-Chronographen vorübergehend der Vergangenheit an. Das frühe 21. Jahrhundert hingegen war von einer gestalterischen Beliebigkeit. Mit dem Thema Heritage besann sich Tudor jedoch erfolgreich der guten alten Zeiten.

Die drei Tudorchronographen

Die Venus von La Chaux de Fonds mit Vollkalender und Mondphase

Der Vintage Chronograph Venus der 50er Jahre glänzt mit Mondphase und Vollkalendarium. Die Uhr von Les Fils de Paul Schwarz-Etienne besticht durch ihre wohlklingende Namensgebung und feine technische Komplikationen. Uhr wie Marke haben eine spannenden Geschichte.

Die aufgesetzten Stundenindexe bestehen aus 18karätigem Gold

Cartier: Luxus-Uhren mit Ecken und Kanten

Er war ein Vorreiter der Armbanduhr mit Formgehäuse – Louis Cartier. Während Taschenuhren bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts ausschließlich rund waren, entwarf der Designer Luxus-Uhren fürs Handgelenk in neuen geometrischen Formen. Seine Entwürfe haben bis heute Bestand und lassen sich in Modellen wie Cartier Santos, Tank, Tonneau bestaunen. Auch die Linie Cartier Drive baut darauf auf.

Cartier Uhren mit Formgehäuse in Kissen- und Tonneauform

Chopard setzt auf Fairmined Gold: Bitte nachmachen!

Das Luxus auch Verantwortung bedeutet, dafür steht Karl-Friedrich Scheufele, Co. Präsident der Nobel-Uhrenmanufaktur Chopard. Ab Juli 2018 wird Chopard 100 % des Goldes für seine Schmuckstücke und Uhren aus Fairmined Gold gerechten ethischen Quellen beschaffen. Das ist wie am Beispiel der Chopard L.U.C XPS Fairmined Gold schlicht vorbildlich. Wir erklären warum es höchste Zeit ist.

Chopard L.U.C XPS Fairmined Gold

Omega Seamaster Diver 300M James Bond: Die Bond Uhr zu No time to die!

Der neue James Bond Film "No time to die" ist im Kino ein Kassenmagnet. Ebenso erfolgreich war die Lancierung zweier Omega James Bond Uhren. Die Omega Seamaster Diver 300M James Bond Edition gibt es entweder im Retro-Style mit Titangehäuse oder edel mit Keramik-Lünette und Platin-Weißgoldgehäuse. Welcher Bond-Uhren-Typ sind Sie?

James Bond No time to die und Omega Seamaster 300M James Bond Edition

Kommentare zu diesem Beitrag

2 Kommentare

  1. Ernst Maierhofer

    Guten Tag,
    meine Frage: warum findet man Tourbillonwerke nur mit Schlagzahlen von 18’000 – 21’600 und nicht 28’800 ?

    Vielen dank.

    Antworten
    • Gisbert L. Brunner

      Hallo Herr Maierhofer,
      es gibt auch Tporbillons mit vier Hertz Unruhfrequenz. Zum Beispiel von Corum (neues Bubble Tourbillon) oder TAG Heuer (Kaliber Heuer 02 T).
      Beste Grüße
      Gisbert Brunner

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.