Herz, was willst du mehr … oder weniger?

Bulgari Serpenti Misteriosi – diese winzigen Handaufzugskaliber faszinieren

Während der 2022 nur virtuell angehaltenen LVMH Watch Week präsentierte Bulgari eine Schmuckuhr mit dem gegenwärtig kleinsten runden Uhrwerk mit manuellem Aufzug der Welt. Das Uhrwerk BVL 100 tickt in der Bulgari Serpenti Misteriosi mit drei Hertz. Bei 177.000 Euro beginnen die Preise für die extrem schmückende mechanische Bulgari Damenuhr der Superlative.

von | 08.02.2022

Klein ist anspruchsvoll und kompliziert

Um das Bemühen zu verstehen, das hinter der Konstruktion der Bulgari Serpenti Misteriosi steht, muss man wissen, dass bei Bulgari bei der Konstruktion der Uhren abseits eines ökonomischen Erfolgs stets ein weiterer Gedanke mitschwingt. Es ist das Bemühen um wie auch immer geartete Superlative und das Verschieben von Grenzen. 

Auf dem Gebiet der Uhren gibt es ein breites Spektrum bemerkenswerter Innovationen, Weltpremieren oder Bestleistungen. Zum Teil verknüpft sich damit auch die Ahnung der Vergänglichkeit. Schließlich ist das durch harten Wettbewerb hervorgebrachte Bessere stets des Guten unerbittlicher Feind. In diesem Sinne beispielsweise geht Flaches noch flacher oder Kleines noch kleiner. Das Streben nach Reduktion der Dimensionen verlangt Konstrukteuren, Fabrikanten und vor allem den mit Assemblage, Reglage sowie Wartung betrauten Uhrmachern sehr viel ab.​

Assemblage des Bulgari Kaliber BVL100

Je kleiner, desto anspruchsvolle. Hier das neue Mini-Handaufzugskaliber Bulgari BVL 100

Diese extreme Miniaturisierung fordert ihrenn Tribut, denn mit abnehmenden Maßen steigt der Aufwand gleich in mehrfacher Hinsicht. Weil die Fertigungstoleranzen sinken, können wenige Tausendstelmillimeter darüber entscheiden, ob ein Uhrwerk auf Dauer zuverlässig und präzise läuft oder nicht. Des Weiteren verlangen Mini-Kaliber auch bei der Finissage, Montage und Regulierung nach einem Höchstmaß an Sorgfalt. Folglich gelten Miniatur-Uhrwerke auch ohne Zusatzfunktionen mit Fug und Recht als komplizierte Angelegenheit.

Miniatur-Uhrwerke LeCoultre Duoplan Kaliber 101, 104, 403 und 409

Zwei Stockwerke und immer kleiner von rechts nach links: Die Miniatur-Uhrwerke LeCoultre Duoplan-Kaliber 409 von 1925, 403 von 1927, 102 von 1928 und 101 von 1929

Tickende Form-Superlative im 20. Jahrhundert

Auf dem Weg zu einem Weltrekord in Sachen winziger Bauweise mechanischer Uhrwerke hatten die Techniker des Ebauchesfabrikanten LeCoultre in den 1920-er Jahren einige Probleme zu lösen. Eine der essentiellen Fragen lautete, wie man die Präzision durch Verwendung größerer Bauteile steigern, die Dimensionen gleichwohl minimieren kann. Durch die Anordnung der Komponenten auf zwei Ebenen präsentierten sie 1925 einen gangbaren Weg.

Einen ersten Superlativ verkörperte das 1928 lancierte LeCoultre Duoplan-Kaliber 7BF 104. Aus 16 x 5.8 x 3.4 mm errechnet sich bei diesem Baguettewerk ein Volumen von nur 315 mm³. Zum Kundenkreis gehörten Cartier, Audemars Piguet und Vacheron Constantin. AP taufte das mit konventionell oder rückwärtig angeordneter Krone verbaute Uhrwerk 2005. Bei Vacheron Constantin hieß das Oeuvre 1005.​ 

rechts Kaliber LeCoultre 104, Vacheron Constantin 1005 und AP 2005, links das LeCoultre Kaliber 101

Miniatur-Kaliber im Baguette-Format: rechts Kaliber LeCoultre 104, Vacheron Constantin 1005 und AP 2005, links das LeCoultre Kaliber 101

Indessen ruhte sich LeCoultre keineswegs auf seinen Lorbeeren aus. Bereits 1929 sorgte das legendäre Kaliber 101 für Aufsehen. Bis in die Gegenwart kann ihm kein anderes mechanisches Uhrwerk das Wasser reichen. Daher findet sich die Weltbestleistung auch im Guinness Buch der Rekorde. Das wiederum zweigeschossige Handaufzugswerk misst nur 14 x 4,8 x 3,4 mm. Folglich beträgt das Volumen nur 228,48 mm³. Trotz zunächst 74 und inzwischen 98 Komponenten bringt der tickende Winzling einschließlich Zifferblatt und Zeiger weniger als ein Gramm auf die Waage.

Am 2. Juni 1953 trug ihn Queen Elizabeth II. anlässlich ihrer Krönung am Handgelenk. 1990 gelang Jaeger-LeCoultre auch noch die Skelettierung. Am Ende handwerklicher Bemühungen wog das skelettierte Jaeger-LeCoultre 101 nur noch 0,4 Gramm. Weniger geht definitiv nicht mehr.

Audemars Piguet Schmuck-Damenarmbanduhr Kaliber 2005, 1955

Aus dem Jahr 1955 stammt die mit 152 Edelsteinen besetzte Damenarmbanduhr von Audemars Piguet, Baguette-Kaliber 2005

Kleines Rund

Neben den Formwerken bemühte sich die Uhrenindustrie verständlicher Weise auch um Rundes. 1936 brachte der Ebauchesfabrikant Felsa das 6-linige Handaufzugskaliber 81 auf den Markt. Bei 13,6 mm Durchmesser baute es 3,5 mm hoch. Ergibt eine Oberfläche von rund 143 mm² oder ein Volumen von 500 mm³. 1951 endete die Produktion nach 52.203 Stück.​

 

Solvil Damen-Schmuckuhr 1955 Kaliber Felsa 81 (C) Uhrenkosmos

Gelbgoldene Damen-Schmuckuhr von Solvil, Genf. 6-liniges Handaufzugskaliber Felsa 81.

Ein Jahr später machte die Rayville SA durch die Konstruktion winziger Handaufzugswerke von sich reden. Ihr rundes R- 550 mit rückwärtiger Krone verfügte über einen Durchmesser von nur 11,85 mm. Zusammen mit 3,85 mm Höhe ergeben sich 425 mm³ Volumen. Eine der damit ausgestatteten Armbanduhren, vorgestellt im Jahr 1956, taufte die Marke Blancpain euphorisch Ladybird.

Blancpain Ladybird 1956 Kaliber Rayville R-550

Drei Clancpain Ladybird Damenuhren aus dem Jahr 1956, ;ini-Handaufzugskaliner Rayville R-550

In The Watchmaker, Jeweller and Silversmith sprach der amerikanische Journalist R. W. Pipe von The Smallest of the Super Smalls, denn beim so genannten Marienkäfer handelte es sich tatsächlich um die weltweit kleinste runde Armbanduhr. Ihr schlichtes Goldgehäuse begnügte sich mit nur 13,2 mm Außendurchmesser.

Bulgari Serpenti Misteriosi

Inzwischen schreibt die Menschheit das Jahr 2022. Und da ist Bulgari an der Reihe, die Geschichte uhrmacherischer Superlative um unterschiedliche Facetten zu bereichern. Nach verschiedenen ultrafachen Bulgari Octo Finissimo-Kalibern für Herrenuhren sowie 2020 dem weltweit kleinsten Minutentourbillon, Kaliber BVL 150, 22 x 18 x 3,65 mm, brilliert die Manufaktur mit ihrem neuen runden Handaufzugskaliber BVL100.​

 

Bulgari Schmuckuhr Serpenti Misteriosi Schmuckuhr

Die Bulgari Schmuckuhr Serpenti Misteriosi mit dem kleinsten runden Handaufzugskaliber der Welt

Bulgari Kaliber BVL100 Vergleich

Im Vergleich mit einer Bleistiftspitze: Bulgari Handaufzugskaliber BVL 100

Und es ist gegenwärtig wirklich das kleinste seiner Art. Sein Durchmesser beträgt 12,30 mm. Nachdem der Winzling lediglich 2,50 mm hoch baut, kommt man auf 297 mm³ Volumen. Summa summarum 102 Komponenten wiegen zusammen 1,3 Gramm.

Bulgari Handaufzugskaliber BVL 100 (C) Uhrenkosmos

Bulgari BVL 100, das gegenwärtig kleinste runde Handaufzugswerk am Markt

Die Komponenten des Bulgari Kaliber BVL 100

Zerlegt: das Handaufzugskaliber Bulgari BVL 100

Die Energie speichert eine 170 mm lange Zugfeder. Verstaut ist sie ein einem 1,47 mm hohen Federhaus mit fünf Millimetern Durchmesser. Stündlich 21.600 Halbschwingungen vollzieht die Unruh aus massivem Weißgold.

Der Gangregler des Kalibers BVL100

Unruhspirale und Weißgold-Ringunruh des Kalibers Bulgari BVL 100

Nach Vollaufzug tut sie das 30 Stunden lang. Aufzug und Zeigerstellung erfolgen bei der femininen Bulgari Serpenti Misteriosi per Krone auf der Rückseite des Werkscontainers.

Bulgari Serpenti Misteriosi

Die neue Bulgari Serpenti Misteriosi gibt es in vier Versionen., deren Preise zwischen 177.000 und 268.000 Euro liegen

Das mysteriöse Element dieser schmückenden Armbanduhr mit Schlangenband resultiert daraus, dass sich Zifferblatt sowie die Zeiger für Stunden und nach einem Druck auf die Zunge des Reptils zeigen. Dann nämlich öffnet sich der als Deckel geformte Kopf.

Bulgari Schmuckuhren Serpenti Misteriosi in Gold

Durch Druck auf die gespaltene Schlangenzunge springt das Oberteil des Kopfes hoch. Dann sind Zifferblatt und Zeiger sichtbar.

177.000 Euro kostet diese Bulgari Serpenti Misteriosi von 2022

Im Normalfall sind Zifferblatt und Zeiger bei der Bulgari Serpenti Misteriosi versteckt. Das Ablesen der zeit verlangt nach einem Handgriff.

Von selbst verstehen mag sich die Tatsache, dass der von Gold und Edelsteinen umfangene Superlativ seinen Preis hat. Je nach Ausstattung werden für die Bulgari High-Jewellery Uhren Serpenti Misteriosi zwischen 177.000 und 268.000 Euro fällig.

Bulgari Serpenti Misteriosi 2022 1C Uhrenkosmos

Das Bulgari-Kaliber BVL 100 steckt in einem Werkscontainer, der in das Serpenti-Gehäuse mit Schlangenband eingelegt wird.

Video der Bulgari Serpenti Misteriosi

Das Video von Bulgari zeigt die verschiedenen Details der Uhr und den komplizierten Bau der Miniatur-Kaliber BVL 100 sowie die komplexen Goldschmiedearbeiten dieser Bulgari High-Jewellery uhr. 

Noch mehr über luxuriöse Uhren

Genfer Uhren Auktion 2022: Uhren Jagdfieber in Genf!

Bei der XV. Genfer Uhren Auktion vom 6. bis zum 10. Mai versteigern die vier großen Auktionshäuser Phillips, Christies, Antiquorum und Sotheby‘s insgesamt 1.121 hochwertige Uhren. Beim Blick in die online verfügbaren Kataloge zeigen sich einige interessante Highlights und attraktive Angebote.

Genfer Uhren Auktion 2022

Jean-Claude Biver: Mit JCB wollen wir in der höchsten uhrmacherischen Liga spielen

Jean-Claude Biver will es noch einmal wissen. Zusammen mit einem Team arbeitet der 72-Jährige an seiner ersten vollkommen eigenen Uhrenkollektion. Wie die womöglich auch mit JCB signierten Armbanduhren letztendlich aussehen, ist noch nicht bekannt. Im Gespräch mit Uhrenkosmos gab der ambitionierte JCB Firmengründer jedoch Einblick in seine Pläne.

Jean-Claude and Pierre Biver (1)

Ressence Type 8: Bauhaus-Stil mit innovativer Zeitanzeige

Mit dem neuen Modell Ressence Type 8 bietet die kleine belgische Uhrenschmiede Ressence ein schlichtes, schönes und gleichwohl innovatives Uhrenmodell mit ungewöhnlicher Zeitanzeige an. Die sanften Rundungen und das extrem geringe Gewicht von nur 42 Gramm machen die Uhr zum dezenten Begleiter. So funktioniert diese ungewöhnliche Armbanduhr.

Ressence Type 8 Titanuhr

Cartier Masse Mystérieuse: Ein halbkreisförmiges Uhrwerk als Rotor

Seit 1913 fertigt Cartier Uhren mit mysteriöser Zeitanzeige. Seit Jahr 2013 gibt es solche wundersame Uhren auch für das Handgelenk. Neuestes und womöglich auch letztes Produkt dieser Art ist die 2022 während der Watches & Wonders vorgestellte Cartier Masse Mystérieuse.

Cartier Masse Mysterieuse 2022 C Uhrenkosmos

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.