Kooperation Breitling Chronomat B01 und Tudor Heritage Black Bay Chrono (2/3)

Breitling B01 Kaliber: Es treibt auch den Tudor Black Bay Chrono präzise an

Wahre Helden wissen: Man muss nicht alles im Alleingang schaffen. Batman hatte Robin. Und Robin Hood stand Little John zur Seite. Auch die Tudor Black Bay Heritage Chronograph kooperiert im Uhrenbau mit Breitling und nutzt dessen Breitling Chronomat B01 Chronographenwerk. Warum das Sinn ergibt, können wir Ihnen sagen.

Die Geschichte, die bei einem Kaliber wie dem Breitling B01 Werk mitschwingt ist lang und bewegt. Schließlich ist Breitling eine der Chronographen Manufakturen schlechthin.  Denn bereits 1915 präsentierte die 1884 gegründete Firma Breitling den ersten Armbandchronographen mit unabhängigem Drücker.

Ein Chronograph zum Jubiläum

125 Jahre später – im Jahr 2009, um genau zu sein – wurde der erste Manufaktur-Chronograph von Breitling vorgestellt. Das von Breitling entwickelte und gebaute Kaliber B01 ist bei einem Durchmesser von  30 Millimeter genau 7,2 Millimeter hoch. Wenn der Energiespeicher des beidseitig wirkenden Kugellagerrotors voll gespannt ist, läuft dieser Chronograph klaglos 70 Stunden lang.

Ein klassisches Schaltrad steuert Start, Stopp und Nullstellung, wobei eine energieeffiziente Reibungskupplung den Stopper mit dem „Motor“ verknüpft.

Echte Innovation liefert das mit vier Hertz tickende und damit auf die Achtelsekunde genau stoppende Uhrwerk natürlich auch. Und zwar in Form eines patentierten Selbstzentrierungssystems. Ein Herzhebel dient dabei zur Nullstellung von  Chronographenzeiger und  Minuten-Totalisator. 

 

Mit vereinten Kräften

Und weil Breitling gerne kooperiert – können Uhrenfans die Kaliber-Kreation künftig auch im stählernen Tudor Black Bay Chrono von Rolex-Tochter Tudor erwerben. Im Austausch dafür liefert diese das Manufaktur-Automatikkaliber MT5612 zu Breitling nach Grenchen.

Kleine Unterschiede bemerkt der Kenner natürlich sofort, etwa bei der Finissage des Mikrokosmos. Darüber hinaus besitzt der Chronograph statt eines 30- Minuten-Zählers einen 45-Minuten-Zähler. Praktisch für alle Fußballfans, die zum Beispiel eine Halbzeit mitstoppen wollen.

Das Kooperationswerk „Heritage Black Bay Chrono“ von Tudor und Breitling ähnelt dessen Manufakturchronograph zwar stark. Feine Unterschiede bemerkt der Kenner dennoch sofort.

Breitling B01 Werk – wie erkennt es die feinen Abweichungen?

Auch der Gangregler fällt beim Tudor Black Bay Chrono etwas anders als beim Breitling B01 Werk aus. Unter der langgesteckten Brücke schwingt eine kleine Glucydur-Unruh mit variabler Trägheit. Eine amagnetische Silizium-Unruhspirale sorgt für einen reibungslosen Rückschwung. Hingegen nutzt Breitling einen Unruhkloben und ein traditionelles Rückersystem. Jedes Uhrwerk – so lauten die internen Regeln der Manufaktur – muss vor dem Einbau ins Gehäuse die die offizielle Schweizer Chronometerprüfung bei der COSC bestehen. Das gilt natürlich auch für das MT5813, bevor es in sein 41 Millimeter großes Stahlgehäuse mit Saphirglas, Schraubkrone und –drückern findet.

Bei der Optik des Werks haben sich die Designer an den Tudor Chrono von 1970 orientiert. Auf der Lünette der bis 20 bar Wasserdruck dichten Schale befindet sich eine Tachymeterskala, die Durchschnittsgeschwindigkeiten messen kann.

Auch der Preis wurde im Hause Tudor messerscharf kalkuliert. So ist der Kooperations-Newcomer ab Juli 2017 mit Lederband für 4.410 Euro zu kaufen. Für die Variante mit Gliederband aus Stahl müssen Uhrenliebhaber 4.700 Euro hinblättern. Angesichts der Preise, die Breitling für seine Chronographenwerke verlangt, muss sich Tudor wohl mit sehr geringen Margen begnügen.

Haben Sie Feedback zu unserem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Noch mehr über luxuriöse Uhren

IWC Pilot’s Watch Timezoner Top Gun Ceratanium

Ceratanium, das ist der neue ultraleichte und ultra-resistente Werkstoff, auf den die Schaffhausener Uhrenmanufaktur IWC setzt. So auch bei den 500 Exemplaren der IWC Pilot’s Watch Timezoner Top Gun Ceratanium. Dieses Streben nach einfacher Zusatzfunktionalität und besonderen Werkstoffen hat seinen Preis. Das gilt es über die neue Uhr und ihren ambitionierten Preis zu wissen.

IWC Pilot’s Watch Timezoner Top Gun Ceratanium mit Eingangskonstruktion Messe Basel

Georges Kern: Heute geht es um Schnelligkeit

Im Jahr 2017 wurde die Uhrenmarke Breitling von CVC Capital Partners und dem neuen Breitling CEO Georges Kern übernommen. In den Folgejahren wurden die Marke komplett überarbeitet und neue Märkte angegangen. Nun wird ein Anteil von 25% an den strategischen Investor Partners Group verkauft. Wir haben bei Georges Kern nachgefragt, wie er die Marke einerseits fortgeführt hat, andererseits neu positionierte. Ein Gespräch über die erfolgreiche Quadratur des Kreises.

Breitling CEO Gorges Kern

Tudor Geschichte: Die Tudor Chronographen und das Heritage Design

Ab 1989 gehörten überfrachtete Zifferblätter bei den Tudor-Chronographen vorübergehend der Vergangenheit an. Das frühe 21. Jahrhundert hingegen war von einer gestalterischen Beliebigkeit. Mit dem Thema Heritage besann sich Tudor jedoch erfolgreich der guten alten Zeiten.

Die drei Tudorchronographen

Die Venus von La Chaux de Fonds mit Vollkalender und Mondphase

Der Vintage Chronograph Venus der 50er Jahre glänzt mit Mondphase und Vollkalendarium. Die Uhr von Les Fils de Paul Schwarz-Etienne besticht durch ihre wohlklingende Namensgebung und feine technische Komplikationen. Uhr wie Marke haben eine spannenden Geschichte.

Die aufgesetzten Stundenindexe bestehen aus 18karätigem Gold

Cartier: Luxus-Uhren mit Ecken und Kanten

Er war ein Vorreiter der Armbanduhr mit Formgehäuse – Louis Cartier. Während Taschenuhren bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts ausschließlich rund waren, entwarf der Designer Luxus-Uhren fürs Handgelenk in neuen geometrischen Formen. Seine Entwürfe haben bis heute Bestand und lassen sich in Modellen wie Cartier Santos, Tank, Tonneau bestaunen. Auch die Linie Cartier Drive baut darauf auf.

Cartier Uhren mit Formgehäuse in Kissen- und Tonneauform

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.