Rolex Datumslupe

Datumslupe: So kam die Rolex Lupe aufs Uhrenglas

Ein Geburtstagsgeschenk, eine unzufriedene Ehefrau und eine Sternstunde während der Morgentoilette: Warum Rolex-Gründer Hans Wilsdorf dieses Problem mit der Rolex Lupe löste. Das ist die Geschichte der Datumslupe...

von | 15.05.2018

Wie soll man diese verrückte Geschichte der Rolex Lupe und aller ihrer Zufälle erzählen. Fakt ist, dass Hans Wilsdorf in keinster Weise konsequent nach einer Art Datumslupe gesucht hat. Der Rolex-Gründer hatte seiner zweiten Ehefrau eine „Datejust“ geschenkt. Bei dieser Armbanduhr, vorgestellt im Jahr 1945 zum 40. Geburtstag der renommierten Uhrenmarke, handelte es sich um eine Weltpremiere: wasserdichtes Gehäuse, Rotor-Selbstaufzug, amtliches Chronometerzertifikat und dazu auch noch ein konventionelles Fensterdatum. Letzteres, bemängelte die Gattin allerdings, ließe sich nur schwer ablesen. Dazu sei erwähnt, dass Betty Wilsdorf-Mettler nicht wirklich gut gesehen hat. Ihre Kritik jedoch ließ den durchaus eitlen Gemahl nicht ruhen.

Hans Wilsdorf

Wahre Größe

Beinahe täglich verbrachte er eine Stunde oder mehr zur Morgentoilette im Bad. Irgendwann im Jahr 1952, erinnerte sich Betty Wilsdorf-Mettler, hörte sie ihn laut „heureka!“ rufen, „ich hab’s“. Was war passiert? Etwas sehr Erfreuliches.
Rolex Datejust 1969

Rolex Lupe

Beim Waschen spritzte ein Tropfen Wasser exakt dort aufs Glas seiner „Datejust“, wo sich im Zifferblatt das kleine Datumsfenster befand – und der Lupeneffekt war bestechend. Danach waren die Techniker an der Reihe. Kurzerhand klebten sie eine Vergrößerungslinse auf das Uhrenglas. Die Rolex Lupe war erfunden und das Schweizer Patent von 1954 trägt die Nummer CH 298953. Auf diese Weise erhielten die „Datejust“, was nichts anderes heißt als „Date just in time“, und andere Rolex-Klassiker ihren letzten Schliff und nach Ablauf des Patents auch viele andere Uhren ihre Datumslupe.

Haben Sie Feedback zu unserem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Noch mehr über luxuriöse Uhren

Rolex Air-King: Same, same, but different!

Bei der Vorstellung der neuen Rolex Air-King Ref 126900 in Genf gelang Rolex in bewährter Manier eine Uhr auf den ersten Blick scheinbar unverändert zu lassen - und doch deutlich in Gestalt und Technik zu verändern. Das bietet die neue Air King und so können Sie sie erkennen.

Rolex Air-King

Juwelier Wilhelm Rüschenbeck: Tudor kultiviert den Zeitgeist

In Hamburg hat Juwelier Rüschenbeck kürzlich zusammen mit Tudor eine noble Boutique eröffnet. In der Poststraße 3 gibt es (fast) alles war Herzen von Fans der Genfer Manufaktur höherschlagen lässt. Ein Gespräch mit Inhaber Wilhelm Rüschenbeck über Tudor, Rolex und das aktuelle Geschehen rund um die Uhr.

Wilhelm Rüschenbeck Tudor Boutique Hamburg (C) Uhrenkosmos

Tourbillon Modelle: Welche Tourbillon Typen und Bauweisen gibt es

Der Uhrenmarkt ist wie immer stark in Bewegung und jede Uhrenmarke sucht nach Möglichkeiten der Differenzierung. Dazu gehören auch unterschiedliche Tourbillon Modelle. Hier kommen die wichtigsten Tourbillon Typen und einige Uhrenmarken, die sich mit faszinierenden Tourbillon Konstruktionen einen Namen gemacht haben.

H. Moser & Cie. Endeavour Tourbillon Concept Cosmic Green

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.