Breitling Deus ex Machina

Breitling Top Time Deus Ex Machina Chronograph

Breitling tritt fortan als offizieller Zeitnehmer der internationalen Deus Swank Rally auf. Die Zusammenarbeit mit Deus Ex Machina unterstreicht ein limitierter Breitling Top Time Deus Chronograph. Die Freunde des weltweit erfolgriechen Motorrad Customizers Deus ex Machina werden sich freuen.

Armbanduhr zum Motorrad

Breitling, der ausgewiesene Schweizer Chronographen-Spezialist kooperiert fortan mit der Lifestyle-Marke Deus Ex Machina und lanciert die limitierte Edition des Breitling Top Time Deus Chronographen.
2006 eroberte der Gott aus der Maschine das kulturelle Bewusstsein Australiens mit geschickt umgebauten Motorrädern. Inzwischen verkaufen die Unternehmer aus down-under weltweit handgefertigte Exemplare sowie Qualitätskleidung für Freigeister. Darüber hinaus veranstalten sie eine Meisterschaft, bei der Vintage-Bikes an verschiedenen Orten rund um den Globus, darunter Italien, Frankreich, Australien und Bali auftreten. Bei der Deus Swank Rally agiert Breitling nun als offizieller Zeitnehmer.

Ab sofort zu haben ist nun der zusammen mit Deus Ex Machina entwickelte Breitling Top Time Deus Chronograph. Sein Zifferblatt im Panda-Stil, vor dem nach dem Starten ein blitzförmiger Chronographenzeiger dreht, umrundet eine Tachymeterskala zum Erfassen von Durchschnittsgeschwindigkeiten über einen Kilometer oder eine Meile hinweg. Dort, wo im Allgemeinen das Wort Tachymeter steht, ist in diesem Fall die Deus-Devise in benzin veritas, im Benzin liegt die Wahrheit zu lesen.

Bei „3“ findet sich der 30-Minuten-Totalisator des COSC-zertifizierte Kalibers 23. Die Steuerung des Chronographen erfolgt per Schaltkulisse. Als Kupplung dient ein so genannter Schwingtrieb. Als Basis dieses Automatikwerks mit einseitig aufziehendem Kugellagerrotor, vier Hertz Unruhfrequenz und ca. 48 Stunden Gangautonomie dient ein bewährtes Valjoux 7750.

Breitling Top Time Deus

Auf der Rückseite des 41 Millimeter großen Edelstahlgehäuses, dessen Wasserdichte bis leider etwas zurückhaltenden drei bar Druck reicht, findet sich die von Carby Tuckwell, dem Deus-Kreativdirektor gestaltete Abbildung eines Retro-Motorradfahrers in voller Fahrt. Von diesem 14,27 Millimeter hoch bauenden Kooperationsstopper mit der Referenznummer A233101A1A1X1 entstehen insgesamt 1.500 Stück zum Preis von 4.850 Euro. Am Handgelenk hält ihn ein braunes Kalbslederarmband im Rennstil. Bevor dieses Modell für Sammler und Freunde des Motorrad-Customizers Deus ex Machina  an Konzessionären geliefert wird, ist die limitierte Top Time Deus zuächst vier Wochen lang exklusiv im Breitling Onlineshop erhältlich.

Ob wohl noch viele Exemplare die Breitling Konzessionäre oder Deus ex Machina Retailer erreichen werden, ist fraglich. Denn die Marke Deus hat unter Liebhabern von maßgeschneiderten Motorrädern einen ausgezeichneten Ruf und es kann durchaus sein, dass die Fans der Marke nun die Gelegenheit beim Schopfe greifen werden, ihr super individuelles und stilistisch herausragendes Motorrad mit einen dem eigenen Anspruch gerecht werdenden Chronographen der Schweizer Uhrenmanufaktur zu kombinieren. Denn – wenn ein echtes stilistisches Gesamtkunstwerk will in allen Facetten und gerne auch durch einen Breitling Top Time Deus Chronographen durchkonjugiert werden. 

Haben Sie Feedback zu unserem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Noch mehr über luxuriöse Uhren

Uhrenkosmos der Munich Highlights: Treffpunkt für Kunstinteressierte und Uhrenliebhaber

Hochwertige Uhren verlangen nach einem Sinn für Kunst und Kultur, verbinden sie doch aufwendige Uhrentechnik und mechanische Zeitmessung mit der Kund und dem Gespür für Gestaltung. Mit dem Uhrenkosmos der Munich Highlights wurde nun eine Ausstellungsfläche für 3 ausgesuchte Uhrenmarken wie ein Begnungsraum für Uhreninteressierte geschaffen. Das erwartet Sie.

Uhrenkosmos der Munich Highlights

Doxa Uhren und die Geschichte der Uhrenmarke Doxa seit 1889

Liebhabern historischer Armbanduhren sind Doxa Uhren natürlich ein Begriff. Bis 1889 reicht die Geschichte dieser Schweizer Uhrenmarke zurück. Ihre Biographie enthält viele sammelnswerte Zeitmesser. In drei Teilen schildert der Uhrenkosmos den bewegten Lebenslauf des Unternehmens.

Doxa Uhren und Doxa Geschichte

Tudor Geschichte: Die Tudor Chronographen und das Heritage Design

Ab 1989 gehörten überfrachtete Zifferblätter bei den Tudor-Chronographen vorübergehend der Vergangenheit an. Das frühe 21. Jahrhundert hingegen war von einer gestalterischen Beliebigkeit. Mit dem Thema Heritage besann sich Tudor jedoch erfolgreich der guten alten Zeiten.

Die drei Tudorchronographen

Die Venus von La Chaux de Fonds mit Vollkalender und Mondphase

Der Vintage Chronograph Venus der 50er Jahre glänzt mit Mondphase und Vollkalendarium. Die Uhr von Les Fils de Paul Schwarz-Etienne besticht durch ihre wohlklingende Namensgebung und feine technische Komplikationen. Uhr wie Marke haben eine spannenden Geschichte.

Die aufgesetzten Stundenindexe bestehen aus 18karätigem Gold

Cartier: Luxus-Uhren mit Ecken und Kanten

Er war ein Vorreiter der Armbanduhr mit Formgehäuse – Louis Cartier. Während Taschenuhren bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts ausschließlich rund waren, entwarf der Designer Luxus-Uhren fürs Handgelenk in neuen geometrischen Formen. Seine Entwürfe haben bis heute Bestand und lassen sich in Modellen wie Cartier Santos, Tank, Tonneau bestaunen. Auch die Linie Cartier Drive baut darauf auf.

Cartier Uhren mit Formgehäuse in Kissen- und Tonneauform

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.