Chronograph zum Boliden

2020 hat Porsche Design das custom-built Timepieces Programm aufgelegt. Und dieses Individualisierungsprogramm gibt es für den Porsche Design Chronograph 911 GT3 wie den neuen neuen Porsche 911 GT3.
Die Leistungsdaten des vierrädrigen Boliden sind wahrlich beachtlich: 510 PS, 318 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung von null auf 100 km/h in 3,4 Sekunden. Nach 10,8 Sekunden zeigt der Tachometer die 200er Marke an. Das lässt durchaus zügiges Fahren zu.

Wer sich dieses Fahrzeug leistet, findet womöglich auch Spaß an einem gleichermaßen markanten wie funktionalen Armband-Chronographen Porsche Design Chronograph 911 GT3 . Wenn solch ein individualisierbarer Zeitmesser auch noch die gestalterische DNA des Porsche 911 zum Ausdruck bringt, kommt gleich doppelte Freude auf.

Ferdinand A. Porsche war es, der sich zusammen mit seinem damaligen Partner IWC erstmals an ein Titangehäuse für Armbanduhren wagte. Folglich besitzt die Porsche 911er Uhr zum Auto eine entsprechende Titan Sichtboden-Gehäuseschale.

Darüber hinaus verkörpert dieser Werkstoff auch eine Spange zum neuen Porsche 911 GT3. Dessen kraftvoller Leichtbau-Motor verfügt nämlich über hoch belastbare Titan-Pleuel.

Die mit vier Hertz tickende Maschine dieser Armbanduhr ist das Kaliber 01.200. Zu seinen Merkmalen gehört ein Achtelsekunden-Chronograph mit zwei senkrecht übereinander positionierten Totalisatoren. Der obere zählt bis zu 30 Minuten, das untere Pendant bis 12 Stunden. Links bei „9“ findet sich eine mit Rennflagge und 911 GT3 bedruckte Funktionsanzeige. Für eine komplette Umdrehung benötigt sie exakt 60 Sekunden.  

Wie es sich für ein von Profis designtes Instrument gehört, besitzen die drei zur Stoppfunktion gehörenden Zeiger die gleiche Farbe. Ihr leuchtendes Gelb lässt sic h beim besten Willen nicht übersehen.

Mit von der zeitschreibenden Partie ist auch eine so genannte Temposchaltung. Wenn es auf der Straße heiß hergeht, genügt allein die Betätigung des unteren Drückers, um den Stopper nullzustellen und gleichzeitig neu zu starken. Besser bekannt ist die praktische Funktion unter dem Namen Flyback.
Den zuverlässigen Selbstaufzug in einer Drehrichtung bewerkstelligt die Schwungmasse in Form einer GT3 Felge. Analog zur Fahrzeugkonfiguration ist sie in sechs verschiedenen Farben erhältlich. Das Rotor-Zentrum bildet ein miniaturisierter Zentralverschluss mit silberfarbenem GT3 Logo.

Porsche Design Chronograph 911 GT3 

Porsche Design offeriert den GT3 Chronographen wahlweise eine Tachymeterskala zum unkomplizierten Ermitteln von Durchschnittsgeschwindigkeiten ausgestatteten Chronographen in zwei Ausführungen: Die sportliche Variante besitzt einen applizierten Zifferblatt-Farbring in augenfälligem Sharkblue. Schwarz präsentiert sich hingegen die puristische Version.

Für sicheren und komfortablen Halt am Handgelenk sorgt unter anderem ein Armband aus Porsche Fahrzeugleder mit GT3 Prägung und Nähten in Sharkblue oder GT-silber. Ein Schnellwechselsystem gestattet den komfortablen Austausch der zwei in M und L mitgelieferten Exemplare. Auf diese Weise kann sich auch die Lebenspartnerin ohne großen Aufwand an diesem Zeitmesser erfreuen.

Individualität wird beim Porsche Design Chronograph 911 GT3 großgeschrieben

Über das Genannte hinaus lässt sich der Chronograph 911 GT3 per Porsche Design-GT3-Konfigurator weiter individualisieren. Zur Wahl stehen Gehäuse in naturbelassenem oder schwarz beschichtetem Titan. Alternativ zum Glasrand mit Tachymeterskala gibt es auch einen mit klassischer Minuten-Indexierung. In den identischen Farben des GT3 lässt sich der Zifferblattring gestalten. Selbst die vier Farben des Porsche Fahrzeuggarns lassen sich aufs Armband übertragen. Alternativ zum Lederband gibt es schließlich auch ein Titan-Gliederband.

Beim Zusammenstellen des persönlichen 911 GT3-Chronographen zeigt der Konfigurator augenblicklich die jeweiligen Preise ab 7.750 Euro an. Zum Schluss gibt es einen individuellen Code. Damit ist die Uhr bei den teilnehmenden Porsche Zentren bestellbar. Dort wartet die Uhr nach etwa zwei bis drei Monaten auf ihre Abholung.

Nach dem Abholen im Porsche Center nach Hause im 911 GT3 mit dem passenden Porsche Design Chronographen am Arm

Wer noch etwas Porsche-Motorensound und Nordschleifen Gefühl in einem Porsche 911 GT3 haben möchte, für den gibt es dieses kleine Video.