Chrono Sapiens - CEO Hublot Ricardo Guadalupe

Ricardo Guadalupe: Hublot und Ferrari passen gut zueinander

Der Erfolg der Partnerschaft Hublot und Ferrari ist ein 360° Ansatz. Hublot CEO Ricardo Guadalupe erklärt im Interview die gute Zusammenarbeit, warum die Marken gut passen und wieso die Hublot Classic Fusion Ferrari GT für weltweite Präsenz sorgt.

Die Revolution ist tot. Es lebe die Revolution.

Wie fühlt es sich an, jeden Tag Innovation zu leben und Hublotistas, Ferraristi wie sonstige Uhrenliebhaber mit kreativen Entwürfen und feinem Uhrenbau zu begeistern? Hublot CEO Ricardo Guadalupe erklärt es im Uhrenkosmos-Interview.

Ricardo Guadalupe gibt dabei offen zu: Es gibt wenige Marken, die so viele weltweite Freunde und Followers hat, wie die Luxus-Uhrenmarke Hublot. Die mit innovativen Materialien und faszinierenden Uhrwerken alle begeistert. Die andererseits mit ganz, ganz unterschiedlichen Entwürfen und Gehäuseformen aber auch polarisiert.

In gleicher Weise wird die neue Hublot Classic Fusion Ferrari GT ebenfalls viele neue Freunde finden. Sie wird aber auch einige erstaunte Gesichter hervorrufen, weil sich das von Flavio Manzoni und seinem Ferrari-Designteam einmal mehr geschaffene Design vom Gewohnten abhebt.
Auf Uhrenkosmos wurde die neue Hublot Classic Fusion Ferrari GT und die Designs von Flavio Manzoni bereits vorgestellt.

Hublot CEO Ricardo Guadalupe 

Über die Zusammenarbeit von Hublot mit Fuente Zigarren.

Über die Zusammenarbeit von Hublot mit Garage Italia

Haben Sie Feedback zu unserem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.