Garmin Marq Golfer Smartwatch
Die Garmin MARQ Golfer Smartwatch bietet einiges auf und abseits des Greens

Mit der brandneuen Garmin MARQ Golfer gibt es einen ausgeklügelten sportartspezifischen Mini-Computer fürs Handgelenk auf den Markt. Darüber hinaus bietet diese Smartwatch ein breites Spektrum an Fitness-, Multisport- und Navigationsfunktionen. Das sind ihre Vorzüge.

Die Garmin MARQ Golfer Smartwatch bietet einiges auf und abseits des GreensPunktzahl 0%Punktzahl 0%

Die Garmin MARQ Golfer offeriert eine umfassende Unterstützung beim Golfspielen und vollfarbige Karten von über 41.000 Golfplätzen

Zuwachs bei der Garmin Familie MARQ

„Golf”, sagt ein altes schottisches Sprichwort, „ist keine Frage von Leben und Tod, Golf ist eine viel ernstere Angelegenheit.”

Vielleicht hat sich Garmin dieser Sportart gerade deshalb schon seit längerem mit Verve und Engagement angenommen. Neu am Markt der Smartwatches ist nämlich die kürzlich vorgestellte Garmin MARQ Golfer. Mit diesem Instrument erweitert das einschlägig erfahrene Unternehmen seine hochwertige Garmin MARQ Kollektion von Premium Toolwatch Funktionsuhren, welche damit nun insgesamt acht verschiedene Modelle umfasst.

Für 1.850 Euro bekommen Golfspieler beim Fachhandel nicht nur einen smarten Assistenten bei ihrer Lieblingssportart, sondern auch eine vollwertige GPS-Multisportuhr. Beispielsweise trackt sie Wanderungen oder Radtouren mit Hilfe des integrierten Kartenmaterials. Dazu gibt es selbstverständlich auch alles das, was man sich heutzutage unter einer hochwertigen Smartwatch vorstellt.

Bereit für den perfekten Abschlag

Die Besonderheit dieser Garmin MARQ Smartwatch besteht jedoch in ihren exakt auf den Golfsport zugeschnittenen Features. Dazu gehören vollfarbige Karten von mehr als 41.000 Golfplätzen rund um den Globus. Direkt am Handgelenk ablesbar sind somit präzise Entfernungsinformationen zum Grün. Ein durchdachter virtueller Caddie, liefert Empfehlungen zur Wahl des Schlägers. Ferner gibt er Hinweise zur Schlagrichtung unter Berücksichtigung der Windverhältnisse, des Platzverlaufs sowie der individuellen Leistung. Schnelle Entscheidungen vor Ort gestattet eine detailliertere Darstellung mögliche Hindernisse. Zudem ist eine PlaysLike Distanz-Funktion. Sie zeigt Entfernungen an und interpretiert diese unter Berücksichtigung des jeweiligen Höhenprofils. Dieses Merkmal leistet Hilfe bei der Feinabstimmung des Spiels.

Des Weiteren trackt die AutoShot-Funktion Schlagweite und -position auf dem Parcours.

Auf diese Weise ist eine sportliche Analyse der persönlichen Performance zur kontinuierlichen Leistungsverbesserung möglich. In Kombination mit der Garmin Golf App am kompatiblen Smartphone steht den Besitzerinnen und Besitzern dieses Instruments eine umfangreiche Palette hilfreicher Statistiken rund ums eigene Golfspiel zur Verfügung.

Doch damit nicht genug. Garmin liefert die MARQ Golfer mit drei Approach CT10 Sensoren. Selbige lassen sich leicht am Griff handelsüblicher Schläger befestigen. Mit ihrer Hilfe und besagter Golf App werden die jeweilige Position der ausgeführten Schläge, die Schlagweite sowie der Schlägertyp ohne zusätzliche Eingaben automatisch analysiert. Ein kompletter Garmin CT10 Satz für alle Schläger kostet übrigens knapp 300 Euro. 

Auf diese Weise ergeben sich zusätzliche Tracking- und Optimierungsmöglichkeiten. Weitere Sensoren und Ersatz für Verlorengegangenes sind bei den Fachhandelspartnern für rund 80 Euro erhältlich.

Schließlich hat Garmin diesen schlauen Golf Mini-Computer fürs Handgelenk so programmiert, dass er sich mit den entsprechenden Einstellungen auch bei Turnieren nutzen lässt.  

Vielfalt ist angesagt

Aktiven Menschen liefert er auch abseits des Golfplatzes die von den anderen MARQ-Modellen bekannten Smartwatch-Funktionen: Wählbare Art der Zeitanzeige, 24/7-Herzfrequenzmessung, Pulse Ox-Messung, Informationen über den Sauerstoffgehalt im Blut, Schrittzähler und Berechnung des Kalorienverbrauchs.

Überdies gibt es weitere bereits vorinstallierte Sport-Apps zum Beispiel für Joggen, Schwimmen, Rad- oder Skifahren. Für letztgenannte Sportart erhalten die Käuferinnen und Käufer Zugriff auf Karten von über 2.000 Skigebieten weltweit. Der zielgenauen Orientierung dient die ebenfalls schon vorhandene TopoActive Karte für Europa. Durch die hochsensiblen GPS-, GLONASS- und GALILEO-Empfänger erfolgt die jeweilige Positionsbestimmung sehr präzise. Zusätzlichen Support liefern ABC-Sensoren inklusive barometrischem Höhenmesser und 3-Achsen-Kompass.

Bleiben weitere Smartwatch-Funktionen wie Garmin Pay für bankenunabhängiges kontaktlose Bezahlen oder eingebauter Musikspeicher Premium-Nutzern der Musik-Streamingdienste Spotify, Amazon Music oder Deezer können auf Offline-Playlisten zurückgreifen. Smart Notifications stellt Benachrichtigungen direkt am Handgelenk dar.

Das lichtstarke Always-on-Display ist auch in der Sonne zuverlässig ablesbar. Der Lithiumakku speichert Energie für bis zu drei durchschnittliche Golfrunden. Im reinen Smartwatch-Modus hält die MARQ Golfer außerdem bis zu zwölf Tage durch. Dann muss sie wieder geladen werden. 

Natürlich entsprechen das Outfit und die Materialwahl den vielfältigen inneren Werten. Das 46-Millimeter-Gehäuse besteht aus gebürstetem Titan Grad 2. Ums bombierte Saphirglas legt sich eine kratzfeste Keramiklünette. Dank QuickFit lässt sich das französische Jacquard-Weave Nylonarmband problemlos gegen das ebenfalls mitgelieferte Silikon-Armband austauschen. Beide Bänder sind auch im Nachverkauf zu haben.

NDA Garmin MARQ Golfer cGarmin Deutschland GmbH 1

Dank Titanschale wiegt die Garmin MARQ Golfer gerade einmal 88 Gramm

Die Garmin MARQ Golfer im Überblick:

Für 1.850 Euro gibt es das Instrument mit 46 Millimeter großem und 14 Millimeter hoch bauendem Grad 2 Titan-Gehäuse, gewölbtem Saphirglas, poliertem Keramik-Glasrand, Jaquard-Weave Nylonband, zusätzlichem QuickFit Silikonarmband sowie drei CT10 Golfschläger-Sensoren.

Das Gewicht dieses Instruments liegt bei sehr moderaten 88 Gramm Die Wasserdichte reicht bis zehn bar Druck.  

    Garmin MARQ Golfer
    Das sind die Funktionen

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

      Garmin MARQ Golfer 

      • Memory-In-Pixel-Display mit einer Auflösung von 240 x 240 Pixel
      • QuickFit-Technologie für einen sekundenschnellen Wechsel des Armbands
      • Akkulaufzeit bis zwölf Tage im Smartwatch-Modus, GPS-Modus bis zu 28 Stunden oder bis zu 48 Stunden im Ultra-Trac-Modus
      • eigene, von Google und Apple unabhängige Software
      • Steuerung der Funktionen mit Hilfe von Drückern
      • Farbige Kursdarstellung von 41.000 vorinstallierten Golfplätzen weltweit,inklusive präziser Hindernis-Indikation
      • Golffunktionen wie virtueller Caddie, PlaysLike Distanzen, AutoShot, Golf Performance Statistiken etc.
      • Schlaganalyse dank Sensoren für die Golfschläger
      • Fitness-Tracker-Funktionen wie Herzfrequenz- und Pulse Ox-Messung amHandgelenk
      • Multisport- und Premium-Smartwatch-Funktionen inklusive verschiedener Sportprofile, Kartendarstellung, Garmin Pay, integriertem Musikspeicher, Smart Notifications oder Connect IQ Store
      • Preis circa 1.850 Euro

       

      Hier geht es zur Garmin MARQ Commander

      Rezension

      0%

      Zusammenfassung Mit der brandneuen Garmin MARQ Golfer gibt es einen ausgeklügelten sportartspezifischen Mini-Computer fürs Handgelenk auf den Markt. Darüber hinaus bietet diese Smartwatch ein breites Spektrum an Fitness-, Multisport- und Navigationsfunktionen.

      0%
      0%

      Über den Autor

      Gisbert L. Brunner

      Uhrensammler seit 1964 Journalistische Tätigkeit in Sachen Uhren seit 1981 Autor und Co-Autor von mehr als 30 Büchern über Armbanduhren und namhafte Uhrenmarken

      Hinterlasse eine Antwort

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Illus

      Beliebt

        Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!