Tissot Stahl-Chronograph

Tissot PRX Chronograph Valjoux: Panda läßt grüßen

Tissot lässt in puncto Kaliber die Muskeln spielen und offeriert mit der Tissot PRX Chronograph Valjoux eine ausnehmend wettbewerbsfähige Stahluhr. Das spricht für die beiden Chronographen-Modelle mit Panda-Zifferblatt.

von | 22.03.2022

Es ist ja nicht so, dass man mit dem Tissot PRX Chronograph Valjoux ein komplett neues Modell konzipiert hätte. Vielmehr gilt die Swatch Maxime, Bewährtes zu bewahren und Erfolgsmodelle weiterzuentwickeln auch für den neuen PRX Chronographen. Dabei liegt der ursprüngliche Tissot Entwurf bereits mehr als 40 Jahre zurück. Im Jahr 2021 wurde das Modell dann neu aufgelegt. Nun, im Jahre 2022 geht Tissot mit der Gestaltung des PRX Chronograph Valjoux einen Schritt weiter.
Hierfür beließ man die markante, kantige Form des Stahlgehäuses, verlieh der Uhr jedoch mit dem größeren Format einen eindeutig prominenteren Auftritt.

Tissot PRX Chronograph Vajoux Schrägansicht

Die Schrägansicht der Tissot PRX Chronograph Vajoux zeigt das größere Gehäuse

Design des PRX Chronographen

Den auffälligsten Impuls setzen die neuen Chronographen-Zifferblätter. Denn statt der leidlich bekannten Panda- und Reverse-Panda-Zifferblätter in Weiß-Schwarz und Schwarz-Weiß setzt Tissot auf zwei farbige Varianten. Zum einen ist dies ein weißes Zifferblatt mit schwarz abgesetzten Totalisatoren und Indexen und Zeigern in Gold, bzw. ein blaues Zifferblatt mit weiß abgesetzten Totalisatoren. In Kombination mit dem größeren Format und dem integrierten Stahlband gewinnen die Uhren an Statur und Wertigkeit. Dazu gehören auch die abgestuften Chronographen-Drücker mit ihren weichen, abgeschrägten Kanten.

Gebürstetes Zifferblatt des Tissot PRX Chronographen

Das vertikal gebürstete Zifferblatt des Tissot PRX Chronographen

Die verschiedenen Varianten der Tissot PRX Chronograph Valjoux kommen beide in einer Größe von 42 mm. Von dieser Gehäusegröße sowie der Oberfläche aus gebürstetem Edelstahl werden sich sicher viele Liebhaber sportlicher Chronographen angesprochen fühlen, iInsbesondere da die 100 Meter Wasserdichtigkeit des Chronographen auch vor einem Kontakt mit Wasser nicht fürchten müssen.
Etwas weniger Begeisterung wird hingegen die Bauhöhe von 14,5 mm auslösen. Damit ist es kaum möglich, den Chronographen unter einer Hemdmanschette zu tragen. An diesem Nachteil kann auch der prinzipiell zu begrüßende Saphirglasboden wenig ausrichten.

Zu den auffallenden Dingen gehört auch die Position des Datums bei der 4. Auch wenn es sachliche Gründe wie die Positionierung der Totalisatoren, das Kaliber oder das Preissegment geben mag, ist die Platzierung des Datumfelds zwischen der 4 und 5 zunächst gewöhnungsbedürftig.

Kaliber Valjoux A05 H31

Der Saphirglasboden gibt den Blick auf das Kaliber Valjoux A05 H31 frei

Tissot PRX Chronograph

Technisch rüstet Tissot seinen Chronographen definitiv auf. Denn vergleicht man das ETA-Valjoux-Kaliber mit vergleichbaren Modellen anderer Marken läßt sich sagen, dass Tissot ihren sportlich-eleganten Chronographen mit einem ausgesprochen wettbewerbsfähigen Paket ins Rennen schickt.

Wertig ist neben der gebürsteten Stahloberfläche von Gehäuse und Stahlband auch die Obeflächenbehandlung der Zifferblätter. Während andere Anbieter jedoch oft auf einen radialen Sonnenschliff setzen, sind die Zifferblätter der Tissot PRX Modelle von oben nach unten gebürstet.
Ein weiteres feines Detail sind die tiefer gesetzten Oberflächen der farbig abgesetzten Totalisatoren, die jedoch glatte Oberflächen aufweisen. Die Funktionen der Chronographen-Totalisatoren sind übrigens klassisch: Ein 30-Minutenzähler bei 3 Uhr, ein 12-Stundenzähler bei der 6 Uhr und eine kleine Sekunde bei 9 Uhr.

Tissot PRX Chronograph Valjoux Weiß-Schwarz-Gold

Schwarz-Weiß-Gold im Panda-Look: Der Tissot PRX Chronograph Valjoux

Valjoux A05 H31

Wie bereits beschrieben ist das im Inneren der Stahluhr arbeitende Kalber Valjoux A05 H31 nicht von schlechten Eltern. Es handelt sich um ein auf das ETA Valjoux 7753 basierendes Werk, das auf eine Gangautonomie von knapp 60 Stunden hochgerüstet wurde. Die notwendige Anpassung des Kalibers zur Anzeige der zusätzlichen Totalisatoren-Funktionen muss nicht erfolgen, da ETA diese ja bereits beim Aufbau des 7753 Kalibers ausgehend vom Grundkaliber 7750 vornimmt. Allerdings verzichtet Tissot mit Ausnahme eines gebürsteten, skelettierten Rotors des Automatikwerks auf eine weitere Veredelung des Uhrwerks, was absolut nachvollziehbar ist.

Breitling Top Time Basiskaliber Eta 7753

Das Basiskaliber Eta Valjoux 7753

Tissot PRX Chronograph Valjoux Preis

Wer nun vermutet, dass diese Uhr preislich irgendwo zwischen 2.000 und 3.000 Euro angesiedelt ist, wird ausnehmend positiv überrascht sein. Für die hochwertig verarbeitete Tissot PRX Chronograph Valjoux ruft Tissot einen Preis von 1.495 Euro auf.

Sicherlich profitiert Tissot von einem günstigen Konzern-Abgabepreis für das 4 Hz Valjoux Kaliber. Dies wird vielen Liebhabern von Chronographen mit Panda-Zifferblatt recht egal sein. Sie werden einfach von diesem attraktiven Angebot für den Stahl Chronographen mit silbernem Zifferblatt Referenz T137.427.11.011.00 oder blauem Zifferblatt Referenz T137.427.11.041.00 profitieren wollen.
Ob nun andere Wettbewerber nachziehen?

Tissot PRX Chronograph

Tissot PRX Chronograph Valjoux in Blau

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.