Chrono Sapiens Swatch Group

Neue Führung bei Longines und Tissot: Swatch Group verjüngt die Führungsriege

Die beiden Manager Walter von Känel und François Thiébaud bei Longines und Tissot haben viel für die Swatch Group getan. Nun war es Zeit für Nick Hayek, den Swatch CEO die Führungsriege zu verjüngen und die freiwerdenden Positionen mit Managern aus dem Konzern zu besetzen. Das sind die neuen Marken-Verantwortlichen.

von | 21.06.2020

Swatch Group baut führungsriege um

Der CEO der Swatch-Group Nick Hayek baut die Führung des Swatch Konzerns stark um und verjüngt die Führungsriege. Nicht weniger als fünf Uhrenmarken des Hauses bekommen einen neuen Chef oder eine neue Chefin. 
Der Wechsel an der Spitze von Longines und Tissot kommt jedoch nicht gänzlich überraschend. Die beiden umsatzstarken Marken des Bieler Konzerns wurden von sehr verdienten Mitarbeitern geführt. Allerdings sind Walter von Känel mit 78 Jahren und François Thiébaud mit 72 Jahren vorsichtig ausgesprochen nicht mehr ganz die Jüngsten.

Nick Hayek nutzt die Gelegenheit, auch bei weiteren Marken des Swatch Konzerns Bewegung in die Führungsriege zu bekommen. Dabei werden alle Führungsposititionen intern besetzt. Dies spricht einerseits für das Vertrauen, das der Swatch CEO in seine Mitarbeiter setzt. Andererseits wäre es auch eine Gelegenheit gewesen, neue externe Impulse zu setzen. Allerdings ist eine Krise wie Corona mit ihren Verwerfungen in puncto Umsatz, Märkte und Absatzkanäle womöglich nicht der ideale Zeitpunkt für Experimente. 

Vor diesem Hintergrund ist auch der Aufstieg von Raynald Aeschlimann in die Konzernleitung zu sehen. Der Präsident und CEO von Omega hält die wichtigste Marke der Swatch Group auf Kurs und liefert einen wesentlichen Konzernbeitrag ab.

Swatch verjüngt über eine neue Führung der Marken-verantworltichen 

Longines – Matthias Breschan, bisher Leitung von Rado wird CEO von Longines

Tissot – Sylvain Dolla, aktueller Verantwortlicher von Hamilton, übernimmt die den Tissot CEO Posten

Hamilton – Vivian Stauffer, bisher Head of Sales von Hamilton, wird nun CEO der Marke

Rado – Adrian Bosshard, aktueller CEO von Certina und Union, übernimmt neu die Marke Rado

Certina – Marc Aellen, in vorheriger Funktion VP Sales von Jaquet Droz, leitet künftig Certina

Union – Franz Linder übernimmt zusätzlich die Geschäftsleitung von Union

Mido – Franz Linder bleibt weiterhin Leiter von Mido

 

Haben Sie Feedback zu unserem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Noch mehr über luxuriöse Uhren

François-Henry Bennahmias verlässt Audemars Piguet: Jetzt offiziell

Lange rumorte es, nun wurde es offiziell. Audemars Piguet CEO François-Henry Bennahmias verlässt Ende 2023 das Unternehmen. So unangepasst Bennahmias auch oft war, für Audemars Piguet war seine Amtszeit ein Segen. Das waren seine wichtigsten Leistungen - und so hat sich unter Bennahmias das Ergebnis verbessert.

Schillernder Francois-Henry Bennahmias CEO Audemars Piguet

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.