Farbige Uhren für Sommertage

Sommeruhren: 6 +2 farbige Uhren für Beach und Club

Mit den sommerlichen Temperaturen geht es auch raus ins Freie oder ans Wasser. Diese Sommeruhren 2022 bringen Farbe ins Spiel und wollen gut sichtbar am Handgelenk getragen werden. Wir haben 6 heisse Kandidaten von lässig bis Luxus für Sie ausgesucht.

von | 13.06.2022

Sommeruhren haben ihre Berechtigung. Zum einen verträgt der Sommer einiges mehr an Farbe. Zum anderen werden sie nicht unter der Manschette, sondern zum Polohemd oder T-Shirt getragen, können also ruhig etwas mehr auftragen.
Wenn wir Sommeruhren meinen, dann sprechen wir jetzt nicht von eleganten dezenten Uhren mit blauem oder grünem Zifferblatt. Stattdessen haben wir uns diesmal Uhren ausgesucht, die in knalligen Farben hervorstechen und die nach St. Tropez und Ibiza rufen und nicht nach einem verregneten Sommer in München.
Das sind unsere Uhren für Beach, Party und Promenade. Echte Sommeruhren für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.

Sommeruhren

Doxa SUB 600T Divingstar

Diese Uhr bringt die Sonne ans Handgelenk. Die Doxa Sub 600T Divingstar aus Edelstahl ist eine bis 600 Meter wasserdichte Taucheruhr und strahlt in einem warmen Gelb von Zifferblatt und Armband. Die Keramiklünette ist in Schwarz gehalten, die mit reichlich Super-LumiNova Leuchtmasse gefertigten Indexe wie die Zeiger haben eine weiße Farbe. Das Design dieser im Rund 40 mm und in der Gehäusegröße 47 mm großen und 14,5 mm dicken Doxa 600 T erinnert wiederum an die Jahre des aufkommenden Tauchsports in den 60er und 70er Jahren.

Das solide Selitta Automatikkaliber SW200 arbeitet bei 4 Hz und bietet 38 Stunden Gangreserve und wird von einem verschraubten Stahlboden mit geprägtem Doxa Schriftzug und Doxa Tauchlogo geschützt. Wem Gelb zu gelb ist – es gibt weitere sommerliche Farben wie Orange, Türkis sowie Silber und Schwarz zur Auswahl. Der Doxa SUB 600T Divingstar Preis liegt bei 1.450 Euro.

Stowa Prodiver Mauritius Limited

Ein besonderes Design bietet die Taucheruhr Stowa Prodiver MauritiusEdition mit ihrem sanft-türkisfarbenen Zifferblatt, dem Datum bei der 6 und den zwei markanten, großzügig bemessenen Zeigern mit reichlich Leuchtmasse der Qualität Super-LumiNova BGW9 . Das Titangehäuse ist mit 42 mm Durchmesser und 15,6 mm Höhe ein echtes Statement, dank des Titans bleibt die bis 1.000 Meter wasserdichte Uhr im Gewicht jedoch sehr tragbar.

Die Automatikuhr für den Sommer wird von einem ETA 2824-2 Kaliber angetrieben, das von einem verschraubten Boden geschützt wird. Überdies verfügt die an den Gehäuseflanken glasperlgestrahlte Taucheruhr mit einseitig drehbaren Keramiklünette über ein vor Schäden schützendes Heliumventil. Tauchgerecht ist auch der Sicherheitsbügel der Titanfaltschließe des Kautschukarmbands und selbstredend bietet die Uhr eine Bandverlängerung an. Die auf 100 Exemplare limitierte Stowa Prodiver Mauritius Edition kostet 1.790 Euro. 

TAG Heuer Monaco X Gulf

Also mehr Sommer, als eine Uhr die den Namen Monaco bereits im Namen trägt, geht doch kaum. Der TAG Heuer Monaco X Gulf Chronograph trägt farblich passend zum strahlendblauen Zifferblatt mit Leuchtmasseausstattung überdies die farbigen Türkis-Orangefarbenen Gulf Racing Streifen, die an das Engagement von TAG Heuer im Rennsport erinnert. Eher an vergangene Tage und in der Größe zurückhaltender ist das 39 mm Gehäuse mit seinem Saphirglasboden. Es bietet eine Wasserdichtigkeit von bis zu 100 Metern.

Die Zeitmessung des 4 Hz Kalibers Heuer 02 ermöglicht die Darstellung von Stunde, Minute, der Chronograph bietet wiederum die Anzeige von ¼ Sekunde, 30-Minutenzähler und 12 Stundenzähler. Stilistisch passend liefert TAG Heuer hierzu ein Kalbslederband mit Edelstahlfaltschließe. Der Preis des TAG Heuer Monaco X Gulf Chronographen mit seinem hochwertigen Manufakturkaliber liegt bei 6.700 Euro.

TAG Heuer Monaco Gulf Special Edition

Ein Hauch von Florida-Feeling verbreitet die TAG Heuer Monaco Gulf Special Edition - Bild Max Böhme Unsplash

Ulysse Nardin Diver X Skeleton

Definitiv keine Bürouhr sondern eine echte Sommeruhr ist die Ulysse Nardin Diver X Skeleton in 44 mm Größe. Dafür sind das Design und die Gestaltung der Uhr viel zu spannend. Denn das an den Seiten mikrosandgestrahlte Titangehäuse trägt eine strahlend blaue PVD-Beschichtung. Das skelettierte Zifferblatt mit dem markanten X in der Mitte ist ebenfalls in Blautönen gehalten, zu denen orangefarbene Dekorstreifen des X wie einzelne orangefarbene wie weiße Indexe und Ziffern in weiß stark konstrastieren. Meeresblau ist auch das Kautschukarmband der Uhr, zu dem rechts und links ein Kronenschutz wiederum in hellem Orange leuchtet.

Diese markante X-Konstruktion wiederholt sich beim Blick durch den bis 200 Meter wasserdichten Saphirglasboden auf den x-förmig gehaltenen Rotor. Er liefert die Energie für das von vorne markant platzierte Federhaus bei der 12. Das Erfassen der Zeit leistet das 4 HzUlysse Nardin Manufakturkaliber UN-372 mit bis zu 60 Stunden Gangreserve und ultraleichter, amagnetischer Silizium-Hemmung. Solch sommerlicher, wasserdichter Leichtbau ist auf 175 Exemplare limitiert. Der Ulysse Nardin Diver X Skeleton 44 mm Preis dieser Titanuhr liegt bei 21.900 Euro.

Ulysse Nardin Diver X Skeleton Bild Lopez Robin Unsplash

Für das Island in the sun: Die Ulysse Nardin Diver X Skeleton - Bild Lopez Robin Unsplash

Speake-Marin Dual Time Lime

Eine luxuriösere Uhr, die klingt wie ein lässiger Sommerdrink und die Blicke auf sich lenkt, ist die Speake-Marin Dual Time Lime mit schwarz DLC-beschichtetem „Piccadilly-Style“ Titangehäuse und einer Zifferblattkonstruktion, die alles nur nicht gewöhnlich ist. Abseits des exzentrisch gestalteten Zifferblatts mit ungewöhnlicher Zeitanzeige sticht das hell leuchtende Grün von Zifferblatt und Kautschuk-Armband ins Auge. Wie es der Name bereits verrät, bietet die Uhr eine zweite Zeitzonen-Anzeige. Ungewöhnlich ist jedoch auch die Sekundenanzeige bei der 2 und das um die Sekundenskala angelegte retrograde Zeigerdatum.

Angetrieben wird die Uhr vom automatischen 4 Hz Speake-Marin Kaliber SMA02 mit einer Gangreserve von bis zu 52 Stunden. Die bis 30 Meter wasserdichte Uhr gestattet durch den Saphirglasboden den Blick ins Getriebe. Es gibt eine Versionen der Uhr in 38mm und eine 42 mm Größe. Je nach Variante werden zwischen 30.870 und 31.395 Schweizer Franken plus Steuer fällig. Für ein konkretes Angebot dieser bunten Sommeruhr in Euro gilt es sich direkt an Speake-Marin.com zu wenden

Hublot Big Bang Tourbillon Samuel Ross

Also wenn eine Uhr bereits Big Bang heisst und in einem knalligen Orange aufwartet, ist es erwartbar, dass diese Sommeruhr nach einem entsprechenden Auftritt verlangt. Insbesondere, wenn diese Uhr komplett skelettiert wurde, ein Tourbillon bei 6 Uhr aufweist und statt Ziffern oder Skala nur noch 6 Punkte bei 2, 3, 4 und 8,9,10 eine Art Orientierung zum Erkennen der Uhrzeit geben. Mehr als ungewöhnlich ist auch der Hublot Schriftzug, der mangels Möglichkeit der Platzierung einfach in den bei 12 angebrachten Mikro-Rotor integriert wurde.

Statt Keramik-Lünette weist die Uhr eine fest angebrachte, oktogonale Titanarmierung auf, die von 6 Schrauben im Hublot-Design gehalten werden. Uhrwerk wie „Lünette“ sind auf einem durchbrochenen Lochmuster-Titanblech aufgebracht, das in einen Gehäusekorpus aus leuchtent orangenem Polymer-Kunststoff gefasst ist. Aus dem gleichen Material ist auch das Kunststoff-Armband gehalten.

Diese ungewöhnliche Konstruktion, die vom englischen Designer Samule Ross gestaltet wurde, hat das Ausmaß von 44 mm und eine stattliche Höhe von 13,75 mm. Angetrieben wird die Uhr vom 3 Hz Manufaktur-Kaliber HUB 6035, das aus 282 Komponenten zusammengebaut wird. Der Blick ins Werk ist jedoch weitgehend auf den Eindruck von oben beschränkt, da der Saphirglasboden zunächst nur den Blick auf den Titan-Lochblenden-Grundträger freigibt. Der Preis für die auf 50 Exemplare limitierte Uhr liegt bei rund 110.000 Euro.

Sommeruhren Accessoires

Und natürlich wollen wir nicht versäumen, auch noch zwei Farbtupfer zu erwähnen, die uhrmacherisch nicht gerade ein Highlight sind, dies aber mit farblicher Verve und einem echten Wow-Effekt wettmachen.
Gelb wie ein Quietschentchen und ein echter Hingucker ist die Casio G-Shock GA-B2100C-9AER Quazuhr für schlappe 159 Euro. Und ebenso kunterbunt und sommerlich wild ist auch die digital Casio G-Shock Armbanduhr DW-5610DN-9ER für 109 Euro.
Wie gesagt, beide Modelle eher ein Accessoire, denn eine Uhr. Aber wie sagt man so schön: Manchmal will man sich eben unter Niveau amüsieren! 

 

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.