Kunden im Kauffieber

Die Christie’s Hong Kong Watches Spring Auctions vom 22. Mai 2021 haben einen neuen Meilenstein für die Uhrenabteilung von Christie’s erbracht. Mit einem Gesamterlös von 28.440.551 Euro wurde dabei eine bemerkenswerte Bestmarke gesetzt. Ob es an den Corona-befreiten Frühlingsgefühlen oder am steigenden Reichtum in den asiatischen Ländern liegt? Dies lässt sich schlecht abschätzen, dem international agierenden Auktionshaus Christie’s wird es jedoch die Bestätigung seiner zahlreichen Aktivitäten in Asien sein. 

Die Uhrenauktion war in eine erste Abendautkion namens “The Legends of Time” mit 15.254.936 Euro Auktionsergebnis und einer darauf folgenden Tagesauktion namens “An Exceptional Season of Watches” aufgeteilt, die ebenfalls stattliche 13.185.615 EUR an Ergebnis brachte. Bei der Auktion waren laut Christie’s zumeist private Uhrenliebhaber aus 14 Ländern und 4 Kontinenten zu Stelle und sicherten sich außergewöhnliche Uhren von Patek Philippe, Rolex oder F.P. Journe. Das waren die Modelle, die bei der Auktion herausragten.

Patek Philippe Ref. 3448J Senza Luna Alan Banbery EUR 3 068 203

Das größte Los der Auktion - die Patek Philippe Ref. 3448J Senza Luna Alan Banbery mit ihrem Ergebnis von 3.068.203 Euro

Patek Philippe Ewiger Kalender “No Moon” Ref. 3448 “Alan Banbery”

Angeführt wurde die Christie’s Aution von einem besonderen Ewigen Kalender von Patek Philippe. Es handelt sich um eine einzigartige Uhr, das sie von Henry und Philippe Stern im Jahr 1970 ihrem langjährigen Mitarbeiter Alan Banbery ausgehändigt wurde. Technisch betrachtet handelt es sich um einen automatischen ewigen Kalender aus 18 Karat Gold mit englischem Kalender, Schaltjahresanzeige, aber auf besonderen Wunsch, ohne Mondanzeige. Diese Patek Philippe Ref. 3448 “Alan Banbery” ist somit ein authentifiziertes Einzelstück und erzielte mit einem Preis von 3.068.203 Euro das Top-Ergebnis der der Abendauktion wie insgesamt. 

Patek Philippe Gradowski Grande Complication

Patek Philippe Gradowski Grande Complication aus dem Jahr 1890

Patek Philippe Gradowski Grande Complication

Die Auktion umfasste auch eine einzigartige Patek Philippe, die Gradowski Grande Complication, die für 423.450 Euro verkauft wurde. Die Taschenuhr wurde 1890 für den bedeutenden Uhrensammler Jean de Gradowski hergestellt. Zu dieser Zeit war sie die komplizierteste Uhr, die Patek Philippe je hergestellt hatte. Sie verfügt über eine einzigartige Minutenrepetition mit zweizügiger Grande-et-Petite-Sonnerie mit schlüssellosem Hebel und einem ewigen Kalender mit julianischem als auch den gregorianischem Kalender sowie einer Mondphase. Angesichts dieser Vielfalt an Komplikationen wirkt der Preis fast schon zurückhaltend, allerdings sind Taschenuhren in der Käufergunst wohl nicht mit Armbanduhren vergleichbar. 

Patek Philippe Referenz Leuchtturm Zentralsekunde 18k Gold Ref. 2481 von 1954

Die Leuchtturm Patek Philippe Referenz 2481 in 18k Gold von 1954: Versteigerungsergebnis 211.700 Euro

Der heutige Tag markiert ein monumentales Kapitel in der Geschichte der Uhrenauktionen, da unsere beiden Live-Verkäufe zusammen den höchsten jemals erzielten Umsatz für eine Auktion von Uhren mit verschiedenen Besitzern bei Christie’s weltweit erzielten und damit einen neuen Maßstab für diese Kategorie setzten. Mehr als 50.000 Zuschauer verfolgten unser Gespräch mit dem Historiker, Autor und Uhrenexperten Nick Foulkes vor der Auktion, gefolgt von The Legends of Time. Unsere erste Abendauktion “Watches” war die erste “White Glove”-Auktion der Frühjahrssaison und ihr historisches Ergebnis zementiert Christie’s Asia als bevorzugte Plattform für Uhrensammler und -kenner, um die allerfeinsten uhrmacherischen Schätze aus aller Welt zu erwerben und anzubieten

Alexandre Bigler, Vice President und Head of Watches Christie's Asia Pacific

F.P. Journe Souverain Chronometer Platin Preis 344.281 zu Ehren George Daniel

Der F.P. Journe Souverain Chronometer zu Ehren des Uhrmachers George Daniel

F.P. Journe Souverain Chronometre 

Ein weiteres Highlight war das Modell F. P. Journe Souverain Chronometre in Platin. Die Uhr war ursprünglich ein Geschenk von Journe an seinen Mentor, den Uhrmacher George Daniel und trägt eine Inschrift auf dem Gehäuseboden. Sie wurde für bemerkenswerte 344.070 Euro verkauft.

Rolex Daytona Rainbow in Rose-Gold Preis 370.539 Euro

Manche mögen es eben auch bunt: Die Rolex Daytona Rainbow in Rose-Gold erzielte ein Versteigerungsergebnis von 370.539 Euro

Christie’s Hong Kong Watches Spring Auctions 22 05 2021

Mit dem starken Versteigerungsergebnis der Christie’s Hong Kong Watches Spring Auctions vom 22. Mai 2021 festigt Christie's seine starke Position in Asien

Christie’s Hong Kong Watches

All diese phantastischen Uhren und Versteigerungsergebnisse werden sicherlich den einen oder anderen Uhrenliebhaber dazu bewegen, endlich sein Lieblingsstück fürs Handgelenk zu erwerben. Was den Käufer gleichermaßen freut wie schmückt.
Gleichwohl sollte man im Blick behalten, dass es sich bei den Uhren der Christie’s Versteigerung um wirkliche Glanzstücke handelt. Derlei Wertsteigerungen von hochwertigen “normalen” Uhren zu erwarten, ist schlicht naiv – auch wenn gerade wieder in vielen Magazinen oder Tageszeitung derlei Unfug zu lesen ist.

Patek Philippe Ref. 1415 Weltzeit Östliche Hemisphäre Rose Gold mit Email Zifferblatt 1949

Patek Philippe Ref. 1415 Weltzeit Östliche Hemisphäre Rose Gold mit Email Zifferblatt aus dem Jahr 1949 - Versteigerungsergebnis 211.700 Euro