Zeigerlose Uhr

Ressence Type 8: Bauhaus-Stil mit innovativer Zeitanzeige

Mit dem neuen Modell Ressence Type 8 bietet die kleine belgische Uhrenschmiede Ressence ein schlichtes, schönes und gleichwohl innovatives Uhrenmodell mit ungewöhnlicher Zeitanzeige an. Die sanften Rundungen und das extrem geringe Gewicht von nur 42 Gramm machen die Uhr zum dezenten Begleiter. So funktioniert diese ungewöhnliche Armbanduhr.

von | 25.04.2022

Der Luxus eines einfachen Geschmacks

Das Modell Ressence Type 8 mit einem Preis von 12.500 Schweizer Euro als Einsteigermodell zu bezeichnen, klingt im ersten Moment befremdlich. Aber zum einen ist die neueste Ressence Uhr im Vergleich zu den weiteren Modellen des belgischen Uhrenherstellers Ressence in der Tat deutlich preisgünstiger. Denn andere Modellen des Hauses, wie etwa der Ressence Typ 3 für 38.000 Euro oder die Typ 1 aus der ersten Serie der kreativen Uhrenschmiede zum Preis von 17.500 Euro sind wesentlich teurer. Zum anderen gilt es um dieses Preislevel zu verstehen einen Blick auf das besondere Konstruktionsprinzip der stets zeigerlosen Ressence Uhren zu werfen.

Dabei ist Ressence im Vergleich der Uhrenmarken ein noch recht junges Geschöpf, denn die Uhrenmarke entstand erst im Jahr 2011, als sich der Industriedesigner und Gründer Benoit Mintens vom dem mitunter recht unkreativen Tun der großen Uhrenmarken angeregt ans Werk machte, eine wirklich neue Idee von Uhr und Zeitanzeige zu gestalten.

Scheibchenweise

Das Besondere an allen Ressence Uhren ist das innovative Prinzip der Zeitanzeige. Denn statt der klassischen Stunden und Minutenanzeige per Zeiger setzt der Ressence Gründer Benoit Mintiens zur Zeitanzeige auf ein Zifferblatt unterschiedlich rotierender Scheiben innerhalb einer rotierenden Gesamtscheibe. Je nach Ressence Modell zeigen die Scheiben jeweils die Stunde, Minute oder die Sekunden an, bzw. existiert auch ein Modell mit Außendatum. Durch die permanente Drehung des gesamten Zifferblatts kommt es auch nicht zu einer Überschneidung der Zeitanzeigen, vielmehr nutzen die Uhren die gelernte Zeiterfassung anhand der Zeigerstellung.

Ich glaube, dass ein gutes Produkt ist ein Produkt, das aus der Sicht des Benutzers erdacht wurde

Benoît Mintiens

Gründer, Ressence

Ressence Type 8

Diesem Prinzip folgt auch die neue Type 8, die sich rein auf die Anzeige der Stunde und der Minute konzentriert. Dabei erfolgt der Antrieb der Uhr über ein klassisches automatisches Eta Werk. Dieses wird durch ein Ressence eigenes ROCS 8 Modul mit 31 Rubinen und 4 Kugellagern ergänzt, das angetrieben von der Minutenachse eines maßgefertigten und verstärkten Basiskalibers 2892/2 magnetisch die Verbindung zu auf Kugellagern sitzenden und laut Ressence keine Schmierung benötigenden Zeitanzeige-Scheiben herstellt.

Da hierbei ein stärkerer Kraftaufwand entsteht, verkürzt sich die Gangreserve des 4 Hz Kalibers auf knapp 36 Stunden oder anderthalb Tage – wobei auch ein Handaufzug des Werks über das Drehen des gekerbten Gehäusebodens möglich ist. Über den aus Titan Grad 5 Gehäuseboden erfolgt auch die Einstellung der Uhr.
Die Sichtbarkeit der sich in Kreisen bewegenden Zeitanzeigen ist trotz der gerundeten Uhrenoberfläche unter dem Saphirglas recht gut und lässt sich mit der von zweifach entspiegelten Saphirgläsern vergleichen.

Handschmeichler

Die ganze Gestaltung der Typ 8 Uhr von Ressence ist ausgesprochen gelungen, da sich das kobaltblaue konvexe Zifferblatt aus Titan hervorragend zum gerundeten nur 11 mm hohen und knapp 43 mm breiten Titangehäuse ergänzt. Die polierten und satinierten Oberflächen der Uhr machen Uhr überdies zu einem echten Handschmeichler – benötigen jedoch auch ein gelegentliches Nachpolieren des Uhrengehäuses gegen Fingerabdrücke. Die bis 10 Meter wasserdichte, also nur spritzwassergeschützte Uhr ist dank Super-LumiNova auch im Dunkeln gut ablesbar. Ausgeliefert wird die Ressence Uhr mit einem Lederarmband mit Dornschließe.

Der Ressence Type 8 Preis beträgt wie oben erwähnt 12.500 Euro und die Uhr ist in Deutschland bei Rüschenbeck erhältlich. Interessenten der ersten Modelle werden an gleicher Stelle ebenfalls fündig, allerdings sind nicht mehr alle Modelle lieferbarl.

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.