Lépine-Kaliber

You are here:
< Back

Bei dieser Konstruktionsform von Uhrwerken, benannt nach dem französischen Uhrmacher Jean-Antoine Lépine, stehen die Räder mit der Unruh in einer Ebene.

Sie laufen auf einer Seite der Platine unter Brücken und Kloben. Außerdem befindet sich die Aufzugs- und Zeigerstellkrone mit dem Sekundenzeiger in einer Linie. Siehe auch Savonnette-Kaliber.