Gläser

You are here:
< Back

Für Armbanduhren gibt es vier verschiedene Sorten von Gläsern, die das Zeigerwerk schützen.

Gläser

Um das Datum besser abzulesen, ist in dieses Glas von Rolex eine Lupe eingeschliffen.

Kristallgläser kommen hauptsächlich bei frühen Armbanduhren vor. Sie sind zwar kratzfest, dafür jedoch sehr bruchempfindlich. Zu Beginn der 40er Jahre wurden sie langsam durch Kunststoffgläser (Plexiglas) abgelöst. Diese wiederum sind zwar unzerbrechlich, verkratzen dagegen relativ leicht. Auch Uhren mit Mineralgläsern gibt es – diese besitzen eine Härte von 5 Mohs und sind daher wesentlich kratzfester als Kunststoffgläser.

In hochwertigen Uhren wird heutzutage meist Saphirglas verwendet. Bei einer Härte von 9 Mohs ist es extrem kratz- und bruchfest und nur mit speziellen Diamantwerkzeugen zu bearbeiten.