Ébauche

You are here:
< Back

In der französischen Uhrmachersprache wird das Rohwerk einer Uhr als Ébauche (frz. für „Entwurf“) bezeichnet.

Das Uhrwerk setzt sich aus dem Rohwerk, der Hemmung, dem Unruhreif mit Spiralfeder, der Zugfeder, dem Zifferblatt und den Zeigern zusammen. Im Gegensatz dazu stellt das Ébauche ein komplettes Werk ohne Hemmung, Unruhreif, Spiralfeder, Zugfeder, Zifferblatt und Zeiger dar. Auf Wunsch ist es mit oder ohne eingepressten Lagersteinen erhältlich.

Rohwerke werden von spezialisierten Firmen (z.B. ETA, LeCoultre, Nouvelle Lémania, Frédéric Piguet, Valjoux) an verschiedene Kunden, sogenannte „Termineure“ geliefert. Dies bedeutet, dass die gleichen Werke mitunter in Armbanduhren unterschiedlicher Marken und Hersteller zu finden sind. Termineure setzen Uhren aus zugekauften Teilen zusammen und bringen sie unter ihrem Namen in den Handel.