Schlagwort: Vacheron Constantin

Der Uhrenkosmos präsentiert Armbandchronographen mit gescheckten Zifferblättern - Teil 2
Weiß auf Schwarz

Weiß auf Schwarz, diese Farbgebung war und ist bei gescheckten Chronographen nicht minder beliebt. Passend zur prägnanten Sprache in der Uhrenszene nennt sich das Ganze „umgekehrter Pandalook“. Heuer pflegte ihn ab 1962 beim legendären „Autavia“ Chronographen. Breitling, ein nicht minder wichtiger Player auf dem Gebiet der gestoppten Zeit, hatte zum Beispiel einen entsprechend gestalteten „Navitimer“ im Programm.

Weiter lesen

Mit der neuen Uhrenlinie FiftySix knüpft Vacheron Constantin an die Referenz 6073 an
Hommage ans Jahr 1956

Mit der neuen Uhrenlinie „FiftySix“ erinnert Vacheron Constantin ans Jahr 1956. Damals präsentierte das Schweizer Traditionsunternehmen die Referenz 6073. Der schnörkellose Klassiker lebt in einer neuen Uhrenlinie wieder auf. Gestalterisch modernisiert und so strukturiert, dass sie der Genfer Manufaktur ein bislang nicht gekanntes Einstiegspreissegment erschließt. In Stahl ist diese Armbanduhr schon für weniger als 12.000 Euro zu haben.

Weiter lesen

Vacheron Constantin Taschen-Uhr 57260
Die komplizierteste Uhr der Welt

Sind Sie auch der Typ „Auf keinen Fall was von der Stange!“? Wenn für Sie also nicht nur der Anzug, sondern auch die Uhr maßgefertigt sein soll, dann sind die exklusiven Stücke der Nobelmanufaktur wahrscheinlich genau das Richtige. Referenz gefällig? Unter dem Decknamen „Tivoli“ wurde das 1 Kilogramm schwere, aufwändige Meisterstück 57260 erbaut. Notiz: Wenn wir sagen aufwändig, das ist das sogar noch untertrieben!

Weiter lesen
Loading