Schlagwort: Markenuhren

Farblich abgesetzte Chronographen-Zifferblätter - Teil 2
Der Panda-Look geht auch Weiß auf Schwarz

Weiß auf Schwarz, diese Farbgebung war und ist bei gescheckten Chronographen nicht minder beliebt. Passend zur prägnanten Sprache in der Uhrenszene nennt sich das Ganze „umgekehrter Pandalook“. Heuer pflegte ihn ab 1962 beim legendären „Autavia“ Chronographen. Breitling, ein nicht minder wichtiger Player auf dem Gebiet der gestoppten Zeit, hatte zum Beispiel einen entsprechend gestalteten „Navitimer“ im Programm.

Weiterlesen

Historisches Interview G. Blümlein über Uhren und A. Lange & Söhne - Teil 2
1994. A. Lange & Söhne lanciert die erste Lange 1. Was Günter Blümlein damals sagte, hat heute noch Bestand!

Am frühen Morgen des 1. Oktober 2001 verstarb mit Günter Blümlein eine bedeutende Persönlichkeit der Uhrenindustrie. 1981 war der gebürtige Franke bei IWC zunächst als Berater eingestiegen. Danach ging es mit der Karriere kontinuierlich aufwärts. Auch Jaeger-LeCoultre verdankt ihm das Revival. Schließlich ist dem Diplom-Ingenieur ohne ursprüngliche Uhr-Erfahrungen ganz zweifellos zu verdanken, dass A. Lange & Söhne nach 50-jähriger Markt-Abstinenz wieder an die alte Größe knüpfen konnte. Seine Gedanken und Visionen schilderte Günter Blümlein 1994 in einem Interview.

Weiterlesen

Chrono Sapiens - Günter Blümlein, A. Lange & Söhne
Zeitreise Lancierung der A. Lange & Söhne Lange 1: Günter Blümlein über Uhrendesign und Innovation

Wo wäre A. Lange & Söhne heute ohne Günter Blümlein? Zusammen mit Walter Lange initiierte der Visionär nach dem Fall der Mauer die Renaissance der Deutschen Traditionsmanufaktur. Dem 2001 verstorbenen Techniker verdankt das Glashütter Luxusunternehmen sein aktuelles Profil und die Armbanduhr-Ikone namens „Lange 1“. Viele Aussagen im 1994 geführten Interview sind heute noch aktuell.

Weiterlesen
Wird geladen

Illus

Beliebt

    Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!