Schlagwort: Manufakturkaliber

Günter Blümlein im Gespräch mit Gisbert Brunner am 25. Oktober 1994 anlässlich des Lancierung der ersten Uhrenkollektion von A. Lange & Söhne - Teil 1
Aktueller denn je: Es geht um neues Uhrendesign und Innovation – kein Kopieren von Legenden

Wo wäre A. Lange & Söhne heute ohne Günter Blümlein? Zusammen mit Walter Lange initiierte der Visionär nach dem Fall der Mauer die Renaissance der Deutschen Traditionsmanufaktur. Dem 2001 verstorbenen Techniker verdankt das Glashütter Luxusunternehmen sein aktuelles Profil und die Armbanduhr-Ikone namens „Lange 1“. Viele Aussagen im 1994 geführten Interview sind heute noch aktuell.

Weiter lesen

Rolex und seine Produktion mechanischer Werke für Armbanduhren in Biel - Teil 3
Die Werkefabrik des 21. Jahrhunderts

Industrialisierung wird bei Rolex groß geschrieben. Von der Werkefertigung bis zur Komplettierung der Armbanduhren und den finalen Kontrollprozessen. So steigt das Qualitätsniveau und sinkt die Fehlerquote. Die Uhren-Manufaktur mit riesigen Fertigungsstätten in Biel und Genf überlässt nichts dem Zufall. Genau diese Strategie bewährt sich seit Jahrzehnten. Sie macht Rolex bekannt und seine Armbanduhren begehrt.

Weiter lesen

Als Dritten im Bunde seiner klassischen nachtleuchtenden Zeiger-Armbanduhren präsentiert A. Lange & Söhne den „Datograph Auf/Ab Lumen“
Es werde Licht!

Armbanduhren mit nachtleuchtenden Eigenschaften sind heutzutage gang und gäbe. Super-LumiNova auf Zifferblatt und Zeigern sei Dank. A. Lange & Söhne beschreitet seit 2013 einen anderen Weg, um die Indikationen bei Dunkelheit vollendet in Szene zu setzen. Die solcherart gestalteten Zeigermodelle, mittlerweile drei an der Zahl, tragen den Beinamen „Lumen“, zu deutsch Licht.

Weiter lesen
Loading

Illus

Beliebteste

ABONNIEREN SIE JETZT UNSEREN NEWSLETTER

Aktuelle Glossarbeiträge