Schlagwort: Armbanduhr Damen

Günter Blümlein im Gespräch mit Gisbert Brunner aus 1994 anlässlich der Lancierung der ersten Uhrenkollektion von A. Lange & Söhne - Teil 2
Mechanik in Armbanduhren ist begreifbar, nicht anonym. Dem Takt der Unruh kann man sinnlich folgen.

Am frühen Morgen des 1. Oktober 2001 verstarb mit Günter Blümlein eine bedeutende Persönlichkeit der Uhrenindustrie. 1981 war der gebürtige Franke bei IWC zunächst als Berater eingestiegen. Danach ging es mit der Karriere kontinuierlich aufwärts. Auch Jaeger-LeCoultre verdankt ihm das Revival. Schließlich ist dem Diplom-Ingenieur ohne ursprüngliche Uhr-Erfahrungen ganz zweifellos zu verdanken, dass A. Lange & Söhne nach 50-jähriger Markt-Abstinenz wieder an die alte Größe knüpfen konnte. Seine Gedanken und Visionen schilderte Günter Blümlein 1994 in einem Interview.

Weiter lesen

Die neue Cartier Armbanduhren-Linie „Cartier Privé“ zelebriert das 1906 von Louis Cartier kreierte Modell „Tonneau“
SIHH 2019: Vive le Tonneau!

Nach der 1904 vorgestellten „Santos“ trug auch die 1906 ebenfalls von Louis Cartier gezeichnete „Tonneau“ maßgeblich zur gestalterischen Emanzipation der Armbanduhr vom Taschenuhr-Design bei. In der Linie „Cartier Privé“ erlebt diese langgestreckte Zeit-Ikone während des SIHH 2019 ein Comeback. Ein Rück- und Ausblick vom Uhrenkosmos.

Weiter lesen
Loading