Manchmal kommt das Glück im Vorübergehen. Zumindest für die italienische Uhrenmarke Panerai trifft dies zu. Der Passant war aber nicht irgendwer, vielmehr handelte es sich um Sylvester Stallone, der bei einem Besuch in Florenz eine Panerai im Schaufenster und damit seine Leidenschaft für den damaligen Ausstatter der italienischen Kampftaucher entdeckte. Als hochdekorierter Mime feinsinniger Charakterstudien wie Rambo oder Rocky entsprach dieser seinem Filmnaturell und fragte nicht lange, sondern kaufte einiger dieser markanten Uhren vom Fleck weg. Mehr noch, da er in seinem Bekanntenkreis weitere Heroen des reduzierten Sprechens und aktiveren Handelns wusste, liess er sich von Panerai sogleich eine eigene Linie namens Slytech erstellen und beschenkte seine Freunde mit diesen Uhren. Diese trugen diese stählernen Uhren in einigen Blockbuster-Filmen und verschafften Panerai eine ausgezeichnete Reichweite wie ein maskulines, hollywood-dekoriertes Erfolgsimage. Ja es stimmt. Partnerschaften mit Filmstars gibt es sicher viele. Aber wenige zeichnen sich durch solch eine ideale Ergänzung aus. Aber sprach es nicht schon sein Ausbilder in Rambo 1 aus: Er ist der Beste!