Watch of Fame: Seiko Astron und Novak Djokovic

Alles eine Frage des richtigen Moments: Seiko Astron und Novak Djokovic

Wieso Tennis und Uhr unbedingt zusammengehören, ist im ersten Moment womöglich nicht klar. Wir bringen Aufhellung und zeigen die Novak Djokovic Uhr und erklären anhand der Partnerschaft der Seiko Astron und Novak Djokovic warum sich da findet, was zusammengehört. Also im Moment auf alle Fälle.

der Eine Partnerschaft nach Mass

Dass Tennisstar Novak Djokovic der Lieblings-Markenbotschafter von Seiko ist, liegt auf der Hand. Also nicht an der Hand, denn Djokovic trägt beim Tennisspielen keine Seiko Astron an der Hand, vielmehr begnügt er sich mit zwei schlichten Schweißbändern. Auch da unterscheidet er sich doch wesentlich von Rafael Nadal.

Einem Alltagstennisspieler ist es allerdings das Tragen einer Uhr beim Tennisspiel nicht zu empfehlen. Die Beschleunigungskräfte bei der Ausholbewegung oder gar den Schlägen sind enorm und tun der Uhr nicht gut. Bei Novak Djokovic kommt noch hinzu, dass sein aufwallendes Temperament und das regelmäßige Zerschmettern von Tennisschlägern auf dem Center Court weder der Uhr noch der Werbewirkung gut tut. Nun gut, das permanente Aufspringenlassen der Bälle beim Ausloten der zur Verfügung stehenden Aufschlagzeit würde für die Nutzung einer Uhr sprechen. Aber dafür braucht es keine Seiko Astron Novak Djokovic Uhr. Insbesondere, wenn im Hintergrund bereits zumeist eine große Stadionuhr von Rolex oder Longines läuft.

 

Novak Djokovic und der richtige Moment

Seiko hat erkannt, welcher Moment der beste für das Tragen einer Seiko Astron ist. Es ist der Moment des Sieges, der Moment des Triumphs. Der Augenblick, in dem Novak Djokovic, mit immerhin 17 Grand Slam Titeln dekoriert, goldene Pokale hebt und küsst. In Nahaufnahme weltweit in TV übertragen und von hunderten Teleobjektiven festgehalten und aufgezeichnet. Dass darunter Pokale sind, die angesichts ihrer Gestaltung selbst bei viel guten Willen bestenfalls noch unter dem Vermerk „moderne Kunst“ laufen, wollen wir hier einfach mal unter den Schiedsrichter-Stuhl kehren. Dafür können Tennis-Stars ja nichts. Schließlich geht es ja um die Seiko Uhr von Novak Djokovic . 

Abseits dieser abschweifenden Gedanken hat Seiko mit seinem Modell Astron durchaus profunde Gründe für eine Partnerschaft mit de Tennisstar. Dank GPS erfolgt die Anpassung an die jeweilige Zeitzone problemlos, die Energiezufuhr läuft dank Solarzellen problemlos (genug auf dem Tennisplatz im Freien wird Djokovic wohl sein) und die Wasserdichte erlaubt selbst das Schwimmen in der heimischen Adria. Es gibt also abseits der vertraglich festgelegten Liebe zur Uhr viele gute Gründe, solch eine Seiko zu tragen. Für Tennispieler und Nicht-Tennisspieler. Schließlich soll abseits der zuverlässigen Technik und präzisen Zeitmessung ja ein Hauch des goldenen Glanzes auf jeden Träger einer Seiko Astron abstrahlen. Zumindest im richtigen Moment. 

Seiko Astron 

  • Seiko Astron GPS Solar mit GPS-kontrollierter Zeitanpassung
  • GPS-kontrollierte Zeitzonenanpassung
  • Dual Time (Zweite Zeitzone) mit AM-/PM-Anzeige
  • Signalempfangsanzeige
  • Weltzeitfunktion (40 Zeitzonen)
  • Flugmodus
  • Sommerzeit-Funktion
  • Energiesparmodus
  • Ewiger Kalender bis Februar 2100
  • Tag/Datum
  • Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger
  • 2 Jahre Dunkelgangreserve bei voller Akkuladung
  • Aufladung durch die Sonne und ALLEN Arten von Licht
  • Gehäuse Hartbeschichtetes Titanium
  • 46,1 mm Gehäusedurchmesser
  • 14,3 mm Gehäusehöhe
  • Keramiklünette mit Städtecodes
  • Band: Hartbeschichtetes Titanium
  • Faltschließe mit Sicherheitsdrücker
  • Saphirglas mit Super-Clear-Beschichtung
  • LumiBrite Leuchtzeiger
  • LumiBrite Leuchtindizes
  • Verschraubter Gehäuseboden
  • Wasserdicht bis 10 bar
  • Preise je nach Modell ab 2.000 Euro

Haben Sie Feedback zu unserem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar.

Noch mehr über luxuriöse Uhren

Georges Kern: Heute geht es um Schnelligkeit

Im Jahr 2017 wurde die Uhrenmarke Breitling von CVC Capital Partners und dem neuen Breitling CEO Georges Kern übernommen. In den Folgejahren wurden die Marke komplett überarbeitet und neue Märkte angegangen. Nun wird ein Anteil von 25% an den strategischen Investor Partners Group verkauft. Wir haben bei Georges Kern nachgefragt, wie er die Marke einerseits fortgeführt hat, andererseits neu positionierte. Ein Gespräch über die erfolgreiche Quadratur des Kreises.

Breitling CEO Gorges Kern

Tudor Geschichte: Die Tudor Chronographen und das Heritage Design

Ab 1989 gehörten überfrachtete Zifferblätter bei den Tudor-Chronographen vorübergehend der Vergangenheit an. Das frühe 21. Jahrhundert hingegen war von einer gestalterischen Beliebigkeit. Mit dem Thema Heritage besann sich Tudor jedoch erfolgreich der guten alten Zeiten.

Die drei Tudorchronographen

Die Venus von La Chaux de Fonds mit Vollkalender und Mondphase

Der Vintage Chronograph Venus der 50er Jahre glänzt mit Mondphase und Vollkalendarium. Die Uhr von Les Fils de Paul Schwarz-Etienne besticht durch ihre wohlklingende Namensgebung und feine technische Komplikationen. Uhr wie Marke haben eine spannenden Geschichte.

Die aufgesetzten Stundenindexe bestehen aus 18karätigem Gold

Cartier: Luxus-Uhren mit Ecken und Kanten

Er war ein Vorreiter der Armbanduhr mit Formgehäuse – Louis Cartier. Während Taschenuhren bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts ausschließlich rund waren, entwarf der Designer Luxus-Uhren fürs Handgelenk in neuen geometrischen Formen. Seine Entwürfe haben bis heute Bestand und lassen sich in Modellen wie Cartier Santos, Tank, Tonneau bestaunen. Auch die Linie Cartier Drive baut darauf auf.

Cartier Uhren mit Formgehäuse in Kissen- und Tonneauform

Grand Seiko Europa: Mit neuen Modellen weiter aufwärts

Seiko arbeitet seit 5 Jahren mit seiner europäischen Niederlassung am Erfolg von Grand Seiko in Europa. Immerhin ist Grand Seiko Teil einer der größten Uhrenmarken der Welt und zeigt mit seiner edlen Boutique am Place Vendome Flagge. Wir haben Grand Seiko Europa-Chef Frédéric Bondoux kurz über seine Markenvision und die Wichtigkeit der neuen Modelle Asakage und Yukage befragt.

Grand Seiko Yukage Grand Seiko Asakage und Grand Seiko Europa Boutique Place Vendome

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.