Regulierung

You are here:
< Back

Ein Uhrwerk zu regulieren bedeutet, ihren Gang in verschiedenen Lagen und Temperaturen zu beobachten und ggf. zu optimieren.

Regulierung eines Uhrwerks von Hand

Regulierung eines Uhrwerks von Hand

Je nach Qualität und gewünschtem Genauigkeitsgrad werden verschiedene Arten von Regulierung unterschieden: Bei der gewöhnlichen Regulierung einer guten Armbanduhr wird eine Überprüfung in zwei Lagen (Zifferblatt oben und Krone oben) vorgenommen. Die Gangabweichungen zwischen diesen Lagen betragen in der Regel maximal 30 Sekunden täglich.

Bei einer Präzisionsregulierung nach amtlichen Vorgaben werden Uhrwerke mindestens in fünf Lagen und bei drei verschiedenen Temperaturen (meistens 4, 20 und 36°C) feingestellt. Wird die Überprüfung durch eine offiziell zugelassene Institution vorgenommen und erreicht ein Werk vorgegebene Mindestwerte, darf es die Bezeichnung “offiziell geprüfter Chronometer” tragen.

Regulierung mit elektronischer Zeitwaage

Digitale Messung der Laufwerkgenauigkeit