Edelmetalle

You are here:
< Back
Chronoswiss Flying Regulator Open Gear Anniversary Edition Gold

Die Chronoswiss Flying Regulator Open Gear Anniversary Edition im edlen Gehäuse aus Gold.

Für die Gehäuse von Armbanduhren werden in der Regel die Edelmetalle Gold, Platin und Silber genutzt.

Gold wird dabei mit einem Feingehalt von 333/1000 (8 Karat), 375/1000 (9 Karat), 575/1000 (14 Karat) oder 750/1000 (18 Karat) verwendet. Die Legierung mit anderen Metallen – etwa Kupfer – bestimmt den Farbton. 21-, 23- oder gar 24-karätiges Gold findet sich z.B. bei Aufzugsrotoren.

Platin mit einem Feingehalt von 950/1000 ist wegen seiner dezenten Farbe beliebt. Aufgrund der aufwendigen Bearbeitung, des hohen spezifischen Gewichts und des hohen Feingehalts liegen Platinuhren preislich weit über Golduhren. Silbergehäuse werden nur bei vergleichsweise billigen Uhren verwendet. Das Material ist sehr weich, zudem kann es leicht oxidieren, also anlaufen. Dies lässt sich zwar durch einen Überzug aus Gold (Vermeil) verhindern, allerdings ergibt sich dadurch das gleiche Problem wie bei Doublégehäusen: Starke Beanspruchung und Schweiß lassen über kurz oder lang das Basismaterial hervortreten.